Home > Android > *Update: Preise bekannt* Apple iPad 2: Nein danke – Asus Eee Pad Transformer: Oh ja! (Video)

*Update: Preise bekannt* Apple iPad 2: Nein danke – Asus Eee Pad Transformer: Oh ja! (Video)

Update: 30.03.2011: Ab heute um Mitternacht kann man das Asus Eee Pad Transformer bei z.B. Amazon.co.uk vorbestellt werden. Es soll dann ab dem 6. April auf Lager sein. Die Preise sind ein bisschen höher als zuerst angenommen:

Tablet, 16GB, WiFi, unlimited ASUS Webstorage: £379
Tablet & keyboard dock, 16GB, WiFi, unlimited ASUS Webstorage: £429
Tablet, 32GB, WiFi, unlimited ASUS Webstorage: £429

Das sind also für die 16 GB Version ohne Keyboard umgerechnet ca. 430€. Mit Keyboard kostet es dann umgerechnet ca. 490€. Ok das ist ein bisschen mehr, ich finde den Preis aber dennoch ok und hoffe das die Geräte bald auch nach Deutschland kommen. Angesagt war eine Verzögerung von ca. 1 Monat, ich bin gespannt. ;) via /Update

Eigentlich habe ich mir ein iPad 2 in schwarz mit 16 GB für 479€ im Apple Online Store bestellt, doch nun habe ich die Bestellung storniert. Es sollte ende April geliefert werden, doch nun werde ich mir doch ein Asus Eee Pad Transformer kaufen. Denn die Preise, die vor Kurzem bei Netbooknews veröffentlicht wurden und die heutige Nachricht auf AndroidPIT, dass der Bootloader offen sein soll, haben mich diese Entscheidung treffen lassen.

Somit soll die günstigste Wifi Variante mit 16 GB und ohne Tastatur nur 349€ kosten. Wenn dem so wäre, dann wäre das Transformer ein echter Preisknaller mit Tegra 2 Plattform, 10,1″ und einer Auflösung von 1280×800 Pixel, 2 Kameras und natürlich einem unveränderten Android 3.0 Honeycomb.

Laut Netbooknews sollen die Preise wie folgt aussehen:

  • Eee Pad 16 GB ohne Tastatur – 349€
  • Eee Pad 16 GB mit Tastatur – 399€
  • Eee Pad 32 GB ohne Tastatur – 399€
  • Eee Pad 32 GB mit Tastatur – 479€
  • Nur die Tastatur soll 99€ kosten

Wieso der Preisunterschied einmal 50€ bei der 16 GB Version und 80€ bei der 32 GB Version zur Tastatur beträgt bleibt mir schleierhaft. Wenn die Preise so bleiben würden, würde ich mir die 16GB Version mit Tastatur kaufen. In meinen Augen lohnt sich die Tastatur sehr, weil man auf dieser bestimmt viel besser tippen kann als auf dem Bildschirm. Das Eee Pad Transformer soll ja selbst 8 Stunden Laufzeit haben und um 8 Stunden Laufzeit auf 16 Stunden erweitert werden, da praktischer Weise in der Tastatur ein Akku integriert ist.

Dazu habe ich noch ein kurzes Video von Balazs Gal von nDevil rausgesucht, welches das Gerät ein wenig zeigt:

Außerdem habe ich nun vorerst ein Base Lutea in Betrieb, welches mir noch einmal verdeutlicht hat, wie gut das Benachrichtigungssystem von Android ist. Auf diesem habe ich gleich eine Android 2.2 Rom installiert und es läuft echt super.

Ich freu mich auf das Eee Pad und hoffe das es bald in Deutschland erscheint. In England soll es im Übrigen in gut 16 Stunden erscheinen. Spätestens dann haben wir Gewissheit über die Preise.

Bei Amazon ist es mittlerweile auch schon gelistet und sobald es verfügbar ist werde ich mein Exemplar bestellen. ;)

Bildquelle: Asus Facebook

  • http://apptick.de/base-lutea-zte-blade-ausgepackt-und-android-2-2-custom-rom-installiert Base Lutea (ZTE Blade) ausgepackt und Android 2.2 Custom Rom installiert | AppTick – News, Apps und Spiele für iPhone, iPod Touch und iPad

    [...] ich gestern schon erwähnt habe, das ich mir ein Base Lutea (ZTE Blade) gekauft habe, möchte ich dieses nun [...]

  • http://apptick.de/asus-eee-pad-transformer-und-apple-ipad-2-mit-neuen-werbespots *Update: Walkthrough Video* Asus Eee Pad Transformer und Apple iPad 2 mit neuen Werbespots | AppTick – News, Apps und Spiele für iPhone, iPod Touch und iPad

    [...] habe mich ja mittlerweile gegen das iPad 2 und für das Asus Eee Pad Transformer entschieden und finde auch den Spot dazu um einiges besser, da es die Einsatzzwecke besser [...]