Archiv

Autor Archiv

*Update* iPad 2 Verkaufsstart soll am Nachmittag sein (Preise bekannt)

22. März 2011 Keine Kommentare

Update: Die Uhrzeit hat sich als richtig erwiesen. Online kann man das iPad 2 aber schon ab 2 Uhr morgens bestellen! Die Preise sind überraschend, denn das Wifi 16GB iPad 2 kostet nur 479€, mit 32GB 579€ und die 64GB Version 679€. Mit 3G und GPS kostet die 16GB Version 599€, 32GB kosten 699€ und die 64GB Version 799€. Nun tendiere ich persönlich zum Wifi 16GB iPad 2 für 479€. /Update – via

Viele haben gehofft und gebangt, ob das iPad 2 nun wirklich am Freitag erscheint und ab wann die Geschäfte mit dem Verkauf beginnen. Angeblich soll das iPad 2 wie auch in den USA erst am Nachmittag verkauft werden. Gemunkelt wird 17 Uhr, im Laufe des Tages soll die Uhrzeit dann bekannt gegeben werden. Ich habe mich bei allen Newslettern angemeldet von Gravis über mStore bis Apple und warte auf eine konkrete Nachricht.

via

Bildquelle: Apple

Angry Birds Rio erschienen

22. März 2011 Keine Kommentare

Nachdem vor Kurzem das Update für Angry Birds Seasons (App Store-Link) ein paar neue Level gebracht hat, gibt es nun eine ganz neue Version. Mit Angry Birds Rio wird die Erfolgsgeschichte der wütenden Vögel fortgesetzt. Für 79 Cent für iPhone und iPod touch (App Store-Link), sowie für 2,39€ für das iPad (App Store-Link), erhält man insgesamt 60 neue Level.

Alle Angry Birds Teile sind wirklich sehr gut und von mir gibts auch für das neue Angry Birds Rio eine absolute Downloadempfehlung.

Wer den neuen Teil erstmal antesten möchte, kann sich hier die kostenlose iPhone und iPod touch (App Store-Link) oder iPad (App Store-Link)Version mit je 6 Leveln runterladen.

3 tolle Pinball Spiele kostenlos

21. März 2011 Keine Kommentare

Update 21.03.2011: Die drei Pinball Spiele gibt es wieder kostenlos. Ich habe mir damals schon alle geladen, mittlerweile spiele ich aber Wild West am liebsten. ;) /Update

Gameprom bietet seine 3 Pinball Spiele für das iPhone und den iPod Touch gerade kostenlos an. Das Besondere an den Pinball Spielen sind die interaktiven Elemente in 3 verschiedenen Themen und die mitfahrende Perspektive. Somit hat man die Kugel immer im Blick und kann die Elemente des Spielfelds noch besser betrachten.

Jedes Spiel bietet dabei ein anderes Thema und hat einen eigenen Aufbau. Wenn man zwei Finger auf dem Display zusammendrückt, wird rausgezoomt, falls einem die mitfahrende Kamera nicht gefällt. Somit hat man das ganze Spielfeld im Blick. Es stehen einem drei Leben zur Verfügung, um so viele Punkte wie möglich zu bekommen. Oberhalb werden spezielle Aktionen, die verbleibenden Leben und der Punktestand angezeigt.

Wild West Pinball (App Store-Link) spielt im wilden Western und ist auch so gestylt.

The Deep Pinball (App Store-Link) ist im Stil einer Unterwasserwelt gestaltet.

Jungle Style Pinball (App Store-Link) gefällt mir persönlich am Besten, dort hat man nicht nur die zwei unteren Wippen, sondern auch oberhalb noch mal zwei, womit das Spiel dann noch ein wenig interessanter ist.

Wie lange die Spiele kostenlos bleiben, ist nicht bekannt. Wer auf Pinball steht, sollte zugreifen und sich am Besten alle drei Spiele runterladen.

Apple Smart Cover für das iPad 2 ist nicht wirklich smart

21. März 2011 2 Kommentare


Wer sich, wie ich auch, für das iPad 2 interessiert, wird sich natürlich Gedanken machen über den Schutz des guten Stücks. Auch ich wollte mir das neue Smart Cover kaufen, doch nachdem ich folgendes Video gesehen habe, bin ich gar nicht mehr von der Funktionalität überzeugt.

Es ist ganz einfach, das Smart Cover wird mit der Innenseite nach außen geknickt um das iPad 2 auf dem Tisch angewinkelt zu platzieren. Wenn der Tisch also nicht sehr sauber ist, sammelt sich der Schmutz auf der inneren Fläche und hält das iPad einfach nicht sauber, wie es von Apple versprochen wurde.

Ich denke, wenn ich mir ein iPad 2 kaufe, dann werde ich mir eine andere Hülle suchen müssen. So schön die Funktion der praktischen Aufstellung ist, finde ich das Ergebnis im Video echt mehr als schlecht, besonders für einen Preis ab 39€. Da fand ich das erste Cover besser.

via Netbooknews.de

Bild:  Apple.de

ifolor App verschickt einfach Fotos per Bluetooth zwischen iOS Geräten

20. März 2011 Keine Kommentare

Vor kurzem ist eine wirklich interessante App erschienen, die das Austauschen von Bildern zwischen iPhone, iPod touch und iPad zu einem Kinderspiel macht. Mit der kostenlosen ifolor App (App Store-Link) kann man ganz simpel Fotos zum Beispiel vom iPhone per Bluetooth an ein iPad schicken. Voraussetzung ist nur iOS 4 (auf dem iPad 4.2) und die Installation der ifolor App auf beiden Geräten.

Oft hatte ich das Problem, das ich bei einem Bekannten zu Besuch war und wir mal wieder unsere Apps und Bilder verglichen haben. Hat mir ein Hintergrund oder Bild gefallen, musste er mir es umständlich per E-Mail schicken von seinem iPod touch. Das erledigt ab sofort ifolor ganz einfach per Bluetooth. Dazu wählt man auf dem jeweiligen Gerät die Option Fotos senden oder Fotos empfangen, wählt die Fotos aus und schickt diese einfach rüber. Das hat bei mir auf Anhieb geklappt von meinem iPhone 4 zu einem iPod touch 4G. Vor dem Abschicken kann man auch noch die Auflösung wählen, in der die Fotos übertragen werden sollen. Zur Auswahl stehen 400×300, 800×600, 1600×1200 Pixeln und die Originalgröße.

Mit dem iPhone hat man zusätzlich die Möglichkeit sich beim Fotografieren ein Raster und eine Wasserwaage einblenden zu lassen. Das mag für einige interessant sein, ich benutze das iPhone nur um Schnappschüsse zu machen, für wirklich gute Fotos taugt die Kamera des iPhone 4 dann auch wieder nicht. Da benutze ich lieber meine DSLR von Canon. ;)

Wer ein bisschen Spielen möchte, kann zu Foto-Memory oder Foto-Puzzle greifen. Mit eigenen Fotos macht das dann schon doch wieder mehr Spaß, als mit bunten unbekannten Bildern oder Grafiken. Ein nettes Gimmick.

Die ifolor App (App Store-Link) hat mich durch Einfachheit überzeugt. Es ist wirklich sehr einfach, da es nicht zu viele Optionen gibt. Man muss die Geräte nur in der Nähe halten und die Bilder werden übertragen. Die App ist kostenlos und allein deswegen lohnt sich ein Download. Den Umweg über iTunes spart man sich leider nich ganz, denn wenn die Bilder lokal auf dem PC gespeichert werden sollen, muss immer noch das Kabel ans Gerät.

*Update* Plants vs. Zombies reduziert und spendet Einnahmen

19. März 2011 Keine Kommentare

Update: Außerdem wurden noch Bejeweled (App Store-Link), Peggle (App Store-Link)  und weitere Spiele von PopCap Games (App Store-Link) für das iPhone, den iPod touch und das iPad Games reduziert. Auch hier werden die Einnahmen dieses Wochenendes gespendet! /Update

Nachdem schon Street Fighter 4 alle Einnahmen bis zum 22.03 spendet, kommt nun auch noch Plants vs. Zombies für iPhone, iPod touch und die HD-Version für das iPad dazu. Denn an diesem Wochenende wurde die iPhone Version auf 79 Cent (App Store-Link) und die iPad HD-Version auf 1,59€ (App Store-Link) gesenkt. Davon werden alle Einnahmen an das Internationale Rote Kreuz gespendet. Die Preise sind wirklich sehr gut aber das Wichtigste ist, das man mit jedem Kauf hilft. Ich hatte Plants vs. Zombies auf meinem iPad und kann dieses nur empfehlen, es ist ein wirklich sehr gutes Spiel. Die iPhone Version unterscheidet sich ein bisschen, wie ich in meinem Review vor einiger Zeit festgestellt habe. Dort befindet sich die Auswahl der jeweiligen Pflanzen nicht oben, sondern auf der linken Seite. Trotzdem ist auch die iPhone Version besonders auf dem iPhone 4 sehr gut zu spielen.

Von mir gibt es für Plants vs. Zombies eine klare Kaufempfehlung.

Order & Chaos Online – Teaser zum neuen MMORPG auf dem iPhone und iPad

17. März 2011 4 Kommentare

Gameloft hat heute ein neues Spiel angekündigt. Order & Chaos Online soll ein Massive Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) werden für iPhone, iPod touch und iPad. Das Video sieht schon mal nicht schlecht aus, ich bin sehr gespannt, wie das Spiel dann tatsächlich spielbar ist und wie man die Server refinanzieren will. Kommt vielleicht bald eine monatliche Gebühr, die man per In-App kaufen muss. Wie bei WOW ein paar Euro pro Monat? Ich weiß zwar nicht ob Abos auch außerhalb von Zeitschriften möglich sind aber denkbar wäre es natürlich. Guckt euch das Video an.

Alle Need for Speed Titel für iPhone und iPad auf 79 Cent reduziert

17. März 2011 Keine Kommentare

Es gibt wieder die sehr guten Rennspiele der Need for Speed Serie für iPhone, iPod Touch und iPad günstiger. Für 79 Cent bekommt man die Spiele nun und kann das Rennerlebnis günstig genießen. Zu den Spielen muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, denn sie machen auch auf dem iPhone oder iPad einfach nur Spaß. Die Steuerung ist gut und besonders bei den neuen Versionen ist die Grafik sehr gut gelungen. Die 2 iPad Titel sind natürlich grafisch noch ein bisschen schöner. Schlagt zu, solange der Preis so tief ist. Ich besitze eh schon alle iPhone Versionen. ;)

Need for Speed Hot Pursuit – iPhone, iPod touch und iPad (App Store-Links)

Need for Speed Shift – iPhone, iPod touch und iPad (App Store-Links)

Need For Speed Undercover – iPhone und iPod touch (App Store-Links)

Viel Spaß.

Tom Clancy’s Rainbow Six: Shadow Vanguard erschienen

17. März 2011 Keine Kommentare

Nun ist einer der bekanntesten Taktikshooter auch für iPhone und iPod touch verfügbar. Mit Tom Clancy’s Rainbow Six: Shadow Vanguard (App Store-Link) bringt Gameloft einen weiteren wirklich guten Titel auf den Markt. Besonders eindrucksvoll ist der Multiplayer über das Internet mit bis zu 10 Spielern. Überraschend ist auch, das Gameloft nun nicht auf die In-App Kaufoption setzt, sondern das Spiel wieder ganz normal für 5,49€ anbietet. Mir persönlich ist das egal wie ich das Spiel kaufen kann, Hauptsache ich muss es nicht mehrfach kaufen, wenn ich eventuell ein Gerät wechsle.

Was mir beim ersten Anspielen aufgefallen ist, ist das wirklich sehr gute Tutorial zu Beginn. Man wird mit allen wichtigen Steuerungsfunktionen bekannt gemacht und dabei kommt die Gyroskop-Steuerung sehr gut zur Geltung. Jeder der ein neueres Gerät besitzt, sollte unbedingt diese Steuerung wählen, obwohl die Steuerung per Finger auch noch gut funktioniert. Mir ist es dabei aber oft passiert, das ich den Gegner nicht so gut anvisieren konnte, auch wenn die automatische Anvisierung doch gut nachhilft. Negativ fallen bei der Steuerung nur die relativ kleinen Bereiche für den Waffenwechsel auf. Ich denke aber das man sich mit der Zeit dran gewöhnt.

Der Missionsumfang ist recht gut mit 11 Missionen. Ich habe für die ersten Missionen um die 20 Minuten gebraucht, was so der Durchschnitt sein sollte. Dabei kommt es bei Rainbow Six nicht darauf an, schnell durch die Missionen zu huschen, sondern alle technischen und taktischen Mittel zu nutzen, die einem zur Verfügung stehen. Alleingänge sind auch nicht wirklich sinnvoll. Spaß macht hierbei auch der KO-OP Modus, bei dem man mit Freunden zusammen Missionen erfüllen kann. Das funktioniert aber nur im lokalen Wlan oder per Bluetooth. Dabei sollte man schon in der Nähe bleiben, um miteinander reden zu können.

Wirklich sehr gut ist der Multiplayer übers Internet gelungen. Ein klassisches Death Match mit bis zu 10 Spielern ist auf dem iPhone 4 schon echt super zu spielen. Nun bin ich nicht grad ein Profi bei Shootern auf dem iPhone, trotzdem hatte ich schon meinen Spaß, wenn ich mal ein paar Leute erwischt habe. Der Langzeitspielspaß ist allein durch den Multiplayer gegeben und der Preis gerechtfertigt. Voraussetzung ist dabei aber eine gute Internetverbindung aller Spieler.

Ich finde das Spiel sehr gut gelungen, die Grafik überzeugt auf dem iPhone 4 und die Spannung ist in jeder Mission gegeben. Der Multiplayer macht sehr viel Spaß, wenn alle eine gute Internetverbindung haben. Der KO-OP Modus rundet die Sache dann noch ab, denn ein Freund neben einem ist immer besser als ein Computerspieler. ;) Für 5,49€ eine gute Investition, auch wenn es sicher bald wieder einige Preissenkungen geben wird. Davon wird auch Tom Clancy’s Rainbow Six: Shadow Vanguard (App Store-Link)  nicht verschont bleiben.

Eine iPad Version gibt es leider noch nicht, vielleicht erscheint da noch etwas bevor das iPad 2 am 25. März in Deutschland erscheint.

Wichtig: Das Spiel ist Kompatibel mit dem iPhone 3GS, iPhone 4, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4th generation) und dem iPad.

Uber Racer 3D – Sandstorm heute kostenlos

16. März 2011 Keine Kommentare

Wer gerade ein Rennspiel sucht, könnte heute zu Uber Racer 3D – Sandstorm (App Store-Link) greifen, denn nur heute gibt es das Spiel kostenlos. Dabei rast man mit verschiedenen Buggys und Autos durch die Gegend. Die Freiheit ist dabei größer als bei anderen Spielen, die schon beim Bordstein in einer unsichtbaren Wand enden. Es gibt verschiedene Modi, wobei mir der Karriere Modus sehr gut gefallen hat, da man insgesamt 31 Renntage hat und mit dem verdienten Öl seinen Wagen aufrüsten kann. Das macht sich auch ziemlich bemerkbar in der Endgeschwindigkeit oder dem Handling.

Was mir nicht so gut gefällt, ist der Sound und die Grafik könnte ein wenig besser sein. Zwar läuft das Spiel auf meinem iPhone 4 relativ ruckelfrei, doch ist es grafisch kein Meisterwerk. Ab und zu gab es Ruckler, besonders wenn mehrere Fahrzeuge auf dem Bildschirm zu sehen waren. Der Sound nervt nach einiger Zeit, da fast immer nur der gleiche Motorensound zu hören ist.

Trotzdem lohnt sich der Download. Da es sich um eine Universal-App handelt, läuft das Spiel auf allen iOS Geräten.