Archiv

Archiv für die Kategorie ‘iPad’

Gorillaz – The Fall – Auf dem iPad produziert und nun kostenlos zum Anhören

29. Dezember 2010 Keine Kommentare

Wie schon vor einiger Zeit bekannt wurde, haben die Gorillaz das ganze Album “The Fall” auf dem iPad produziert und stellen es nun kostenlos im Internet zum Anhören bereit. Ich persönlich steh auf die Musik und freue mich um so mehr, dass ich mir die Titel nun kostenlos anhören kann. Außerdem funktioniert die Seite auch auf meinem iPhone 4, womit ich mir die Titel auch unterwegs anhören kann.

Insgesamt gibt es 15 Titel auf dem neuen “The Fall” Album, welches in 32 Tagen auf der Nord America Tour  2010 aufgenommen wurde. Dazu wurden iPad Apps im Wert von 82,32€ benutzt. Eine Liste der Apps wurde auf der Offiziellen Webseite veröffentlich. Dort kann man sich auch das Album anhören.

Folgende Apps wurden bei der Produktion benutzt:

Speak it! (1,59€) (App Store-Link)

SoundyThingie (2,39€) (App Store-Link)

Mugician (kostenlos) (App Store-Link)

Solo Synth (0,79€) (App Store-Link)

Synth (0,79€) (App Store-Link)

FunkBox Drum Machine (2,39€) (App Store-Link)

gliss – audio sequenzer (1,59€) (App Store-Link)

AmpliTube (15,99€) (App Store-Link)

XENON Groove Synthesizer (3,99€) (App Store-Link)

KORG iELECTRIBE (15,99€) (App Store-Link)

bs-16i (3,99€) (App Store-Link)

Mellotronics M3000 (9,99€) (App Store-Link)

Cleartune (2,99€) (App Store-Link)

iOrgel HD (2,39€) (App Store-Link)

olsynth (5,49€) (App Store-Link)

StudioMini XL (4,99€) (App Store-Link)

BassLine (0,79€) (App Store-Link)

Harmonizer (kostenlos) (App Store-Link)

Dub Siren Pro (2,39€) (App Store-Link)

Filtatron (3,99€) (App Store-Link)

Hier gehts zur Offiziellen Webseite, wo ihr euch das Album anhören könnt.

Fishing Kings kostenlos am vierten Tag der 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes

29. Dezember 2010 Keine Kommentare

Nachdem ich gestern bis ca. halb eins gewartet habe und das Spiel Fishing Kings immer noch nicht kostenlos war, bin ich ins Bett gegangen. Anscheinend gab es einige Probleme mit der Umstellung aber nun gibt es Fishing Kings kostenlos für das iPhone, den iPod Touch und das iPad. Bis heute um Mitternacht gibt es das Spiel kostenlos.

Es handelt sich dabei, wie man auf dem Bild schon erahnen kann, um eine Angelsimulation von Gameloft. Ist zwar nicht gerade mein Fall aber ich habe es trotzdem runtergeladen und werde es mal ausprobieren. ;)

Mal abwarten was es morgen Schönes gibt.

[app 360176732]

[app 371113021]

Hier gibt es noch mal die App zur Aktion, die euch jeden Tag zeigt, was es Neues gibt. Alternativ kann man sich auf der offiziellen Aktionsseite für den Newsletter eintragen.

[app 406478317]

*Update 2* Quick Snap – Camera Plus – Ziemlich enttäuschend (Funktioniert nur, wenn der Ton auch an ist!)

28. Dezember 2010 Keine Kommentare

Update 2: App wurde nun aus dem App Store entfernt! – Update: Funktioniert nur, wenn der Stummschalter auf Ton an ist! Unten mehr. – Ehrlich gesagt habe ich mir Quick Snap (App Store-Link) in der Hoffnung gekauft endlich eine anständige Anwendung zu bekommen, wodurch ich dann die Knöpfe der Lautstärkeregelung als Auslöser benutzen kann. Doch ehrlich gesagt lohnt es sich nicht zu einem Preis von 1,59€ (App Store-Link), denn erstens funktioniert das mit dem Hardwareknopfauslöser kaum und es fehlen viele Funktionen wie der Zoom, die Videofunktion und der Blitz.

Update: Durch einen Zufall hab ich nun bemerkt, dass der Stummschalter des iPhones unbedingt deaktiviert sein muss, damit die App richtig funktioniert. Wenn der Klingelton aus ist, geht es nicht, wie ich geschrieben habe. Wenn der Ton also an ist, kann man den rechten Kopf der Lautstärkeregelung für ein sofortiges Foto nutzen und der linke löst einen Timer aus. Der Blitz funktioniert dann auch, ist aber immer an. Ich muss meine Empfehlung also anpassen und finde nun doch nicht, das es totale Geldverschwendung war. Trotzdem ist der Funktionsumfang sehr gering. Mal sehen wie lange die App noch im App Store bleibt. /Update Ende

Es kommt mir so vor, als ob man nur mit diesem einen Punkt wirbt, dass man den Hardwarebutton Auslöser hat und sonst eigentlich nix. Dabei funktioniert der nur, wann er möchte und nicht ich. Schnell Kasse machen bevor die Anwendung wohl wieder aus dem App Store verschwindet wie damals Camera+ (App Store-Link), welches nun wieder im App Store aufgetaucht ist und zumindest die Grundlagen gut beherrscht.

Bei Quick Snap (App Store-Link) wird man nach dem Kauf allein gelassen, da es keine Beschreibung in der App gibt. Hätte ich mir in iTunes nicht noch einmal die Beschreibung durchgelesen, wüsste ich bis jetzt noch nicht wie man die Funktion des Hardwareauslösers aktiviert. Dazu muss man das iPhone zur Seite drehten, sodass die Lautstärkeknöpfe oben sind. Danach muss man den rechten mittleren Rand auf dem Bildschirm 5 Sekunden berühren, bis das auf meinem Foto zu sehende grüne Lämpchen oben links erscheint. Danach müsste es theoretisch gehen. Bei mir gelang ein Foto nach vielleicht jedem zehnten Drücken, wenn überhaupt.

Wer sein Glück trotzdem versuchen will, hier der Link, bevor es sicher bald wieder aus dem App Store verschwindet:

[app 407918851]

27. Chaos Communication Congress (27C3) mit Livestream für alle iOS-Generationen

27. Dezember 2010 Keine Kommentare

Heute Morgen hat der 27. Chaos Communication Congress (27C3) in Berlin begonnen. Die 4 Tage dauernde jährliche Veranstaltung steht unter dem Motte “We come in peace” und bietet den Besuchern viele interessante Gäste, Vorträge, Workshops und Veranstaltungen. Zum ersten Mal wurden Karten per Vorverkauf angeboten und haben nun dafür gesorgt, dass die Veranstaltung ausverkauft ist. Spontane Besucher werden wohl draußen bleiben müssen.

Zum Glück gibt es die Möglichkeit sich die Vorträge per Livestream oder in den Archiven anzugucken. Dazu gibt es auf der offiziellen Webseite verschiedene Quellen.

Interessant für alle die sich die Streams unterwegs auf dem iPhone bzw. iPad angucken wollen hat der iPhoneBlog.de eine für alle iOS-Generationen optimierte Möglichkeit bereitgestellt. Darüber lassen sich bequem alle Videos angucken. Auf meinem iPhone 4 funktioniert das alles auch sehr gut. Unter folgender Adresse ist die Seite erreichbar:

http://27c3.iphoneblog.de/

Um eine Verbreitung mit allen Mitteln der modernen Kommunikation wird laut iPhoneBlog.de ausdrücklich gebeten.

via & via

Logo Quelle

PONS Sprachkurs für Anfänger – Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch lernen

27. Dezember 2010 Keine Kommentare

Auf der Suche nach einem Fremdsprachen Lernprogramm für das iPhone für einen Bekannten, bin ich auf die PONS Sprachkurse für Anfänger gestoßen, welche gerade auch noch reduziert sind bis Neujahr. Ich besitze selber einige Wörterbücher von PONS und somit viel die Wahl für mich auf die Anfänger Sprachkurse, die es in 5 Sprachen gibt.

Als ich Nizza war und mich in einer Apotheke wiedergefunden habe weil ich ein Mittel für meinen sehr starken Sonnenbrand wollte, hätte ich mir so ein Programm gewünscht. Im Ausland hat man meist kein Internet und ist somit auf Handbücher angewiesen, wenn man die Sprache nicht beherrscht.

Die Apps sind für Anfänger als auch Wiedereinsteiger geeignet. Ich hatte zwar mal Französisch, konnte mich aber nicht verständigen. Mit dem Programm steigt man leicht wieder ein und lern Schritt für Schritt die Grundlagen der jeweiligen Sprache. Besonders die Aussprachetipps helfen einem die Worte auch richtig auszusprechen.

Außerdem soll man in den Übungen auch aktiv arbeiten und muss die Sätze entweder per Auswahl an vorgegebenen Begriffen wählen oder Wörter selber schreiben. Nur wenn man aktiv mitarbeiten muss, kann man die Sprache auch wirklich lernen.

Für mich persönlich habe ich den Englisch (App Store-Link), Französisch (App Store-Link) und Italienisch (App Store-Link) Sprachkurs gekauft. Englisch kann man eigentlich immer gebrauchen. Zwar konnte ich mich bisher in Kanada immer gut verständigen aber man kennt natürlich nicht alle Begriffe. Ob ich den Spanisch (App Store-Link) Sprachkurs noch kaufe, weiß ich noch nicht, die Qualität der App überzeugt mich und der Preis ist super mit 2,39€ pro Sprachkurs aber wann bin ich das nächste Mal in Spanien? :D

Die Preissenkung gilt noch bis Neujahr und steigt dann wieder auf 4,99€ pro App. Wer einfach einen guten Sprachkurs für Anfänger sucht, kann hier zugreifen. Die Bewertungen im iTunes App Store sprechen für sich.

[app 395953480]

[app 400187968]

[app 403472265]

[app 401131398]

[app 406998652]

2 Folgen Stromberg kostenlos am zweiten Tag der 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes

27. Dezember 2010 Keine Kommentare

Am zweiten Tag der 12 Tage Geschenke von iTunes Aktion gibt es das Stromberg Christmas Spezial (iTunes-Link) mit 2 Folgen kostenlos zum Download. Wer kennt ihn nicht? Einige lieben Stromberg und einige können ihn einfach nicht ausstehen. Ich habe Stromberg eigentlich immer geguckt, wenn ich Zeit hatte. Es ist nicht jedermanns Sache aber an sich ganz lustig.

Es geht also anständig weiter mit der Folge Beziehungen aus der vierten Staffel und einer komprimierten Fassung der Weisheiten in einer 20 Minuten Folge Stromberg Spezial: Mitarbeiter, Mobbing, Job. Ich freue mich auf die nächsten Tage und hoffe auf gute Apps.

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, was es gerade gibt, kann entweder meinen Blog verfolgen, sich die App für sein iOS Gerät laden oder sich auf der offiziellen Aktionsseite für den Newsletter eintragen.

[app 406478317]

Fettes Brot Video EP kostenlos am ersten Tag der 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes

26. Dezember 2010 1 Kommentar

Heute geht es los mit der 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes und gleich zu Beginn ein echter Kracher, wie ich finde. Es gibt die Fettes Brot Video EP kostenlos (iTunes-Link) zum Download. Mit dabei sind folgende Videos, Amsterdam, Falsche Entscheidung, Jein und Kontrolle. Wirklich tolle Videos!

Damit ist der Anfang gemacht und uns erwartet jeden Tag bis zum 6. Januar eine neue kostenlose Überraschung.

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, was es gerade gibt, kann entweder meinen Blog verfolgen, sich die App (App Store-Link) für sein iOS Gerät laden oder sich auf der offiziellen Aktionsseite für den Newsletter eintragen. Es lohnt sich wie ihr seht. ;)

[app 406478317]

*Update* Dungeon Defenders: First Wave – Tolle Grafik und miserable Übersetzung (Video)

25. Dezember 2010 Keine Kommentare

Update: Ein Update ist verfügbar /Update Dungeon Defenders: First Wave (App Store-Link) ist das erste Spiel welches die neue Unreal 3 Engine wirklich komplett einsetzt und ein grafisches Fest auf dem iPhone 4 erzeugt. Heute hab ich mich mit dem Spiel auseinandergesetzt und muss sagen, es macht Spaß, wenn man einige Sachen beachtet, denn es gibt noch arge Probleme, die ich im folgenden Beitrag erläutern möchte.

Für die Grafik und die Idee des Spiels kann man nur Lob aussprechen. Die Unreal 3 Engine ist auf dem iPhone 4 einfach das Bestes was es im Moment gibt und das sieht man auch. Die Effekte und Animationen der Umwelt sowie der Charaktere ist erste Sahne, gehts eigentlich noch besser auf einem Smartphone? Warten wir mal die nächste Generation mit Dual Core CPUs und neuen Grafikchips ab aber ich bin jetzt auch schon zufrieden. Trotzdem muss ich natürlich erwähnen, dass das Spiel ab und zu ruckelt, aber das beeinflusst den Spielverlauf eigentlich nicht.

In Dungeon Defenders (App Store-Link) verteidigt man seinen Eternia Kristall vor eindringenden Gegnern, in dem man Verteidigungsstellungen baut und aktiv mit seinem Charakter agiert. Je nachdem welche der vier Schwierigkeitsstufen man wählt spielt man einen anderen Helden mit einzigartigen Fähigkeiten und Verteidigungsstellungen. Im Spielverlauf steigt der Charakter im Level und kann die Eigenschaften erhöhen, sowie neue Verteidigungswaffen freischalten und natürlich auch einsetzen. Im Multiplayer kann man dann im Koop-Modus zusammen gegen die Gegner angehen und den Kristall verteidigen.

Das Spiel macht so wie es ist einfach Spaß aber nur, wenn man weiß, wie es geht. Dem steht die miserable Übersetzung ins Deutsche und das Tutorial im Weg. Viele, die das Spiel kaufen, werden genau da schon die Lust am Spiel verlieren. Mein Tipp, nicht lesen einfach zuhören was die englische Stimme erzählt, dann kapiert man auch was man machen soll. Ansonsten ist man oft ratlos und weiß nicht, wie es weiter geht. Zudem überlappen die Tutorialbeschreibungen einige Elemente und laufen nach einiger Zeit einfach weiter, obwohl man die Vorgabe noch nicht erfüllt hat. Ich kam wirklich nur weiter, weil ich nicht mehr gelesen habe, sondern nur zugehört. Da würde ich mir eine Sprachauswahl wünschen und einfach die Sprache auf Englisch stellen, denn die Übersetzung wurde anscheinend ohne Sinn und Verstand erstellt mit irgendeinem Programm.

Es wäre wirklich schade, wenn dieses Spiel aufgrund der echt schlechten Übersetzung scheitern und die deutschen Käufer abschrecken würde. Hier heißt es einfach selbst auszuprobieren und im Laufe es Spiels zu lernen, wie Dungeon Defenders (App Store-Link) gespielt wird, dann macht es auch echt viel Spaß.

Ich habe mein Video absichtlich mit ausgeschaltetem Tutorial gestartet, da es sonst einfach unmöglich wäre, noch etwas vom Spiel mit zu bekommen. Guckt euch mein Video an und erhaltet einen Eindruck von Dungeon Defenders: First Wave (App Store-Link).

Wichtig: Dungeon Defenders setzt ein iPhone 3GS, iPhone 4, iPod touch 3. oder 4. Generation oder ein iPad vorraus mit iOS 4.2 oder höher.

[app 404296113]

Skype Videotelefonie bald auf dem iPhone 4? (Gerücht)

25. Dezember 2010 Keine Kommentare

Na wenn das mal keine guten Nachrichten sind. Zumindest soll es kurzzeitig ein Servicedokument online gewesen sein, in dem beschrieben wird, wie man Videotelefonate auf seinem iPhone 4 machen kann.

Mittlerweile wurde das Dokument wieder entfernt, das ist aber auch logisch nachdem nun fast jede Onlinepublikation einen Screenshot davon veröffentlicht hat. Vielleicht war es aber auch gewollt, um einen Hype zu erzeugen. Verständlicherweise, wie ich finde, denn Skype auf dem iPhone 4 fehlt einfach eindeutig die Videofunktion.

Alle meine Kontakte benutzen Skype, kaum einer hat einen Mac und somit scheidet Facetime für mich aus.

Mit einer Veröffentlichung wird zur CES, welche vom 6. bis zum 9. Januar in Las Vegas stattfindet, gerechnet. Ich würde es mir so sehr wünschen, dass diese Funktion endlich zur Verfügung steht.

[app 304878510]

via

Bildquelle: Skype

Google Mail (GMail) auf dem iPhone mit Push

23. Dezember 2010 Keine Kommentare

Als ich mein iPhone 4 erhalten und meinen GMail Account eingerichtet habe, war ich zunächst ziemlich enttäuscht, dass es keine Push Funktion gibt. Da war ich von meinem Android Handy Besseres gewohnt und dachte zunächst, na gut, dann musste halt immer wieder in die App gehen und der holt sich die Mails. Doch nach einigem Suchen habe ich in den Google Service Seiten eine Lösung für mein Problem gefunden.

Statt bei der Einrichtung die offensichtlichste Möglichkeit einfach Google Mail zu wählen, muss man hier Microsoft Exchange wählen, denn jedes Google Mail Konto unterstützt diese Option.

Nun muss man oben die E-Mail Adresse eingeben, Benutzername@googlemail.com oder @gmail.com, wenn man schon länger dabei ist. Domain kann frei bleiben. Dann noch den Benutzernamen ohne @googlemail.com oder @gmail.com und das Passwort. Die Beschreibung kann frei gewählt oder einfach freigelassen werden.

Mit einer Berührung auf Weiter gelangt man zum nächsten Fenster und es erscheint ein Feld, in dem man den Server eingeben muss. Dort wird m.google.com eingetragen.

Danach folgt nur noch die Auswahl welche Daten des  Google Mail Kontos abgeglichen werden sollen. Ich benutze dort nur Mail. Wer aber auch die Kontakte und den Kalender synchronisiert haben möchte, muss die beiden Optionen noch aktivieren.

Damit wäre es auch geschafft, mit einer Berührung auf Sichern schließt man den Vorgang ab und die Mails werden abgerufen. Ab sofort werden E-Mails direkt aufs iPhone gepusht und erscheinen automatisch auf dem Home Screen über dem Mail Icon.

Quelle