Archiv

Archiv für die Kategorie ‘kostenlos’

*Update* Minigore (Video)

20. November 2010 Keine Kommentare

Update: Nun kostet das Spiel wieder 79 Cent – Der kleine Minigore Charakter John Core, den man im Spiel steuert, erinnert mich leicht an Rambo und eigentlich fühle ich mich auch wie Rambo, wenn ich da rumballer. Es geht ums Überleben, wenn man antritt. Dabei ist die Steuerung mit automatischer Anvisierung sehr leicht und man überlebt viel länger finde ich.

Wenn man viele Monster getötet hat, kann man sich neue Charaktere freischalten oder für 79Cent per In-App-Kauf dazukaufen. Die Standardwaffe ist dabei zu beginn immer ein Maschinengewähr mit unbegrenzter Munition. Nach einer bestimmten Anzahl von getöteten Monstern bekommt man Kiste in denen dann unter anderem eine Schrotflinte oder ein Granatenwerfer enthalten ist. Doch dabei hat man nur eine begrenzte Anzahl an Munition. Somit muss man damit ein bisschen sparsamer umgehen.

Außerdem kann man Kleeblätter sammeln. Wenn man drei von diesen Blättern gesammelt hat, verwandelt man sich selber in ein Monster und kann für eine bestimmte Zeit einfach durch die Gegner rennen und diese per Berührung vernichten.

(Das ist das erste Video, welches ich gemacht habe, ich muss noch am Ton arbeiten.)

Das Spiel macht Spaß, wenn man etwas zwischendurch mir Action und leichter Bedienung benötigt. Es gibt 3 Schwierigkeitsstufen und viele Charaktere. Außerdem finde ich die Kommentare, die der Charakter ab und zu ablässt ziemlich lustig.

Minigore ist zur Zeit für das iPhone und den iPod Touch kostenlos erhältlich.

[app 324016249]

Außerdem gibt es eine HD-Version für das iPad, welche aber 2,99€ kostet.

[app 364238135]

Mr.AahH!! kostenlos (Video) *Update2*

19. November 2010 Keine Kommentare

Update 2: Der Preis ist wieder auf dem alten Stand Update: Video hinzugefügt – Mr.AahH!! ist ein wirklich lustiges Spiel, unterlegt mit Musik die an alte Zeiten erinnert. Das Spiel ist im Moment kostenlos im iTunes App Store erhältlich und macht wirklich viel Spaß. Man hangelt sich an einer Leine von Podest zu Podest und muss dabei versuchen, immer die rote Mitte so genau wir möglich zu treffen. Um so näher man an dieser ist, um so mehr Punkte gibt es.

Dabei erschwert Wind und veränderte Schwerkraft den Flug zum nächsten Podest. Das Spiel ist für zwischendurch richtig gut geeignet und macht mir auch wegen der Musik viel Spaß. Es ist wirklich schön gestaltet.

Da es im Moment kostenlos ist, kann man beruhig zugreifen. Der alte Preis lag bei 79 Cent.

[app 326819173]

Wenn die Aktion vorbei ist, bleibt einem immer noch die Lite Version.

[app 326820911]

eBay Mobile Update

19. November 2010 Keine Kommentare

Die kostenlose eBay App hat heute ein Update bekommen, an dem sich vor allem Verkäufer erfreuen werden. Denn nun ist es bequem möglich, seine kostbaren Funde direkt vom iPhone aus zu verkaufen. Außerdem wurde ein bisschen am Design gefeilt, wodurch die App noch einfacher zu bedienen ist. Zudem ist der Reload Button verschwunden, wenn man eine Seite aktualisieren möchte, zeiht man das Fenster einfach nach unten.

Wenn man nun also etwas verkaufen möchte, kann man die praktische Funktion “Artikel scannen” benutzen, um durch den Barcode das Produkt einfach zuordnen zu lassen. Somit erspart man sich oft viel Zeit beim Suchen der richtigen Kategorie.

Ich habe das zuerst mit meinem iPhone 4 Karton und meiner Digitalkamera versucht, beides wurde leider nicht erkannt. Dann hab ich mir ein Buch geschnappt und da ging es dann endlich. Ob man diese Funktion nun wirklich nutzen sollte, ist natürlich dahingestellt. Ich persönlich stelle meinen Kram doch lieber am PC ein, da ich die Bilder vorher noch zurechtschneiden kann. Trotzdem finde ich die Option ziemlich selbsterklärend gestaltet und werde es sicher auch mal per iPhone testen, ob auch alles so klappt wie versprochen.

Hauptsächlich nutze ich die eBay App aber um meine Auktionen zu beobachten, da sie sehr übersichtlich zeigt, wie lange Auktionen noch laufen und wie hoch die Gebote gerade sind.

eBay Mobile ist ab sofort für das iPhone, den iPod Touch und iPad kostenlos im iTunes App Store verfügbar.

[app 282614216]

*Update* Super Laser: The Alien Fighter

18. November 2010 Keine Kommentare

Update: Die Aktion ist vorbei, nun kostet das Spiel wieder 79 Cent. – Wer wie ich auch auf Science-Fiction Raumschiff-Shooter steht, der hat nun die Gelegenheit ein wirklich gutes Spiel kostenlos abzugreifen. Eigentlich war die Aktion begrenzt auf 48 Stunden, doch Sie wurde um weitere 48 verlängert. Das Spiel kostet sonst zwischen 2,39€ und 79Cent!

Ich kann mich noch an ein ganz altes Spiel erinnern, wo ich mit einem Raptor Kampfjet Ziele vernichten musste, und Super Laser erinnert mich genau an dieses Spiel, auch wenn es hier um Aliens geht. Die Steuerung funktioniert dabei sehr gut, auch wenn man von solchen Spielen eigentlich Pfeiltastensteuerung gewohnt ist. Man zerstört Gegner und kann dann Power-Ups aufsammeln mit denen man dann neue Waffen ausgerüstet bekommt. Es geht ganz schön zur Sache, wenn von allen Seiten auf einen geschossen wird.

Mir macht das Spiel sehr viel Spaß und da man es im Moment kostenlos bekommt, kann man beruhigt zugreifen!

[app 351808758]

Wenn die Aktion dann vorbei ist, kann man noch zur Lite Variante greifen.

[app 365495542]

radio.de

17. November 2010 Keine Kommentare

Normalerweise höre ich Internetradio per Browser auf dem Netbook, doch leider wird mein Netbook beim Arbeiten ziemlich ausgelastet und somit entstehen oft Hänger. Wenn mir also mal die Lieder auf dem iPhone langweilig werden, höre ich meine Lieblingsradiosender mit der App radio.de per Wlan oder unterwegs per UMTS, was auch richtig gut funktioniert.

Man hat die Möglichkeit zwischen unzähligen Sendern, unterteilt in verschiedene Kategorien, zu wählen. Dadurch hab ich zufällig auch einen meiner neuen Lieblingssender gefunden. Wer sich registriert, kann sich bevorzugte Sender unter Favoriten speichern und somit leichter finden. Einige Sender unterstützen zudem die Anzeige der aktuell laufenden Titel. Diese werden dann in der App angezeigt und man kann sich den Titel aufschreiben, falls man einen Titel hört, der einem sehr gefällt und man den Namen des Künstlers mal wieder nicht verstanden hat.

In einigen Kommentaren wird die App also ziemlich unstabil beschrieben, das konnte ich bei mir nicht nachvollziehen. Die App läuft bei mir per Wlan oder UMTS auf dem iPhone 4 immer flüssig. Der Stream läuft im Hintergrund weiter, wenn man den Home Button drückt, und lässt sich auch ohne Probleme wieder aufrufen.

Es gibt zwei Versionen. Eine für das iPhone, den iPod Touch und eine für das iPad. Sie sind beide kostenlos im App Store verfügbar.

[app 311762416]

[app 383602733]

iPhone 4 MP3 als Klingelton

13. November 2010 Keine Kommentare

Es ist schon komisch das man sich ein Handy für über 600€ kauft aber einige selbstverständliche Optionen einfach nicht vorhanden sind, wie zum Beispiel einfach eine MP3 aus der eigenen Playlist als Klingelton zu verwenden. Die auf dem Gerät vorhandenen Klingeltöne sind nicht so das Wahre. Somit hab ich mich auf die Suche gemacht und bin auf zwei Möglichkeiten gekommen.

Die erste Möglichkeit funktioniert ohne Hilfsmittel, man benötigt nur iTunes und eine MP3 die aber nicht über 30 Sekunden lang sein darf. Denn darüber hinaus verweigert iTunes die Übertragung aufs iPhone. Damit scheidet die Möglichkeit eigentlich auch schon wieder aus, denn die meisten Lieder sind natürlich länger als 30 Sekunden. Sollte man dennoch eine MP3 Datei mit bis zu 30 Sekunden besitzen, die man als Klingelton verwenden möchte, vielleicht aus einem anderen Handy, importiert man die Datei einfach in iTunes. Unter Musik sucht man dann den Titel und klickt mit der rechten Maustaste auf das Lied und wählt dort AAC-Version erstellen.

iTunes wandlet die Datei dann um und die AAC-Version ist unter dem MP3 Titel zu finden.

Die AAC-Version zieht man dann aus iTunes auf den Desktop und es erscheint eine Datei mit der Endung .m4a.

Nun muss man die Datei nur noch umbenennen so das die Endung .m4r ist. Dabei verändert sich auch das Symbol der Datei und man kann erkennen, dass es nun ein iTunes Klingelton Format ist. Diese Datei wird nun einfach wieder in iTunes reingezogen und es erscheint links in der Seitenleiste ein neuer Punkt Klingeltöne. Wenn man nun sein iPhone wieder mit dem PC verbindet, muss man nur noch auswählen, das Klingeltöne synchronisiert werden und den eigenen Klingelton unter Einstellungen auswählen.

Die zweite Möglichkeit erfordert ein Programm, welches man sich hier kostenlos runterladen kann. Das Programm nennt sich iRinger, ist kostenlos und verwandelt jede MP3 in einen Klingelton mit 30 Sekunden Laufzeit. Dabei importiert man einfach die Datei und lässt das Programm den Rest machen.

Per Export, exportiere ich den neuen Klingelton dann an einen Speicherplatz meiner Wahl und in iTunes direkt. Danach wird das iPhone wie bei der ersten Variante angeschlossen und der Klingelton synchronisiert.

Ich hab es mit der zweiten Version gemacht, denn dabei hatte ich noch einige Optionen mehr, wie zum Beispiel, einen Fade out einzustellen oder eine bestimmte Stelle des Liedes zu wählen.

Lidl

13. November 2010 Keine Kommentare

Eigentlich surfe ich mit dem iPhone direkt auf der Lidl Internetseite doch dort sind leider auch Flash Animationen eingebunden und diese kann das iPhone nicht darstellen. Somit hab ich die Lidl App ausprobiert und finde die Umsetzung recht gut. Es wird einem ein Überblick über alle im Moment laufenden Angebote geboten, mit den jeweiligen Artikeln die gerade im Angebot sind.

Dabei ist mir sofort aufgefallen, dass ich die Darstellung nicht ändern kann, indem ich das iPhone zur Seite neige, das ist aber auch nicht nötig denn die App ist so auch sehr übersichtlich.

Die App bietet neben den aktuellen Filialangeboten auch noch einen Onlineshop, mit der Angabe ob ein Artikel noch lieferbar ist oder schon ausverkauft. Außerdem gibt es eine Merkliste und den Blätterkatalog, welcher das gesamte Prospekt darstellt, in dem man dann gemütlich rumblättern kann. Ganz praktisch ist vor allem die Möglichkeit sich eine Filiale in der Nähe anzeigen und dann bequem per Google Maps hin navigieren zu lassen.

Ich persönlich finde die App sehr übersichtlich und schön gestaltet. Sie ist für das iPhone und den iPod Touch kostenlos im App Store erhältlich.

[app 398474140]

Micro-SIM selber machen

12. November 2010 Keine Kommentare

Als ich mir vor kurzem das iPhone 4 im Apple Online Store bestellt habe, kam mir natürlich sofort der Gedanke, wie komme ich nun an eine Micro-SIM, denn nur die funktioniert im iPhone 4und iPad. Da ich eine Tchibo SIM-Karte benutze, hab ich direkt mal die Hotline angerufen, ob man sich nicht einfach eine neue Micro-SIM schicken lassen kann. Das geht leider nicht da laut Aussage der Hotline von Tchibo keine Handys verkauft werden, die eine Micro-SIM benötigen. Die nette Dame am Telefon gab mir aber den Tipp, dass man auf eigene Verantwortung die SIM-Karte nach einer Schablone zerschneiden könnte und falls irgendwas schief geht, muss man in den sauren Apfel beißen und eine Ersatzkarte bestellen.

Nun gut, also machte ich mich auf die Suche nach dieser Schablone und bin bei Macnotes.de auf einen interessanten Artikel gestoßen. Dort wird ganz genau erklärt, wie man sich aus einer normalen SIM-Karte eine Micro-SIM schneiden kann. Ich habe mir dann die Schablone (PDF-Dokument) runtergeladen und ausgedruckt. Wie ich nun mal bin, hab ich natürlich den Artikel nicht komplett durchgelesen und einen wichtigen aber ziemlich entscheidenden Satz übersehen. Wenn man sich die Schablone ausdruckt, muss man darauf achten diese nicht verkleinert drucken zu lassen, wie das bei mir leider der Fall war und es mit 97% gedruckt wurde.

Auf die Schnelle hab ich das nicht gesehen, bei Anpassen der Seitengröße müsste es wie folgt aussehen, damit alles klappt.

Somit schwimmt die, etwas zu klein geschnittene, Micro-SIM ein wenig im Schlitten aber zu meinem Glück funktioniert sie trotzdem und ich kann meine Tchibo Karte mit der alten Nummer problemlos im iPhone benutzen.

Skype

8. November 2010 Keine Kommentare

Skype ist wohl die bekannteste App, wenn es um Internettelefonie geht. Auf dem iPhone ist das natürlich ziemlich praktisch, wenn man unterwegs ist und immer per Skype erreichbar. Wenn jemand irgendwo auf der Welt vor einem PC sitzt und einen dann direkt am Handy kostenlos anrufen kann. Vorausgesetzt man hat eine Datenflat, denn das Ganze funktioniert per Datenleitung und kann beliebig mit diversen Geräten kombiniert werden wie z.B. von iPhone zu iPhone oder einem Androidhandy mit Skype.

Die Sprachqualität kann dabei überzeugen. Natürlich muss man kleine Abstriche machen und Sätze bzw. Wörter teilweise wiederholen aber im Großen und Ganzen funktioniert alles sehr gut.

Wenn man nicht so gern redet, bietet sich natürlich auch die Messengerfunktion an. Darüber kann man Nachrichten schreiben und bekommt diese auch dann aufgezeigt, wenn man die App verlassen hat. Skype unterstütz mittlerweile Multitasking und bleibt im Hintergrund aktiv. Je nachdem, welche Benachrichtigungsfunktion man gewählt hat, wird man per Ton oder Hinweis auf Nachrichten oder ankommende Anrufe aufmerksam gemacht.

Das Interface ist sehr einfach aufgebaut und erlaubt dadurch eine einfache Handhabung. Jeder der Skype auch auf dem PC nutzt wird sich sofort zurechtfinden. Im Vordergrund steht natürlich die Kontaktliste. Diese bietet einen Überblick aller Kontakte und zeigt deren Status an.

Neben den kostenlosen Funktionen werden auch Tarife ins Europäische und Weltweitefestnetz angeboten. Für einige Nutzer mag das ganz sinnvoll sein, wenn man Freunde und Familienmitglieder überall auf der Welt hat, und diese kostengünstig anrufen möchte.

Was leider nicht funktioniert und was ich mir sehnlichst wünsche ist Videotelefonie. Ich bin mir ziemlich sicher, das jeder der ein iPhone 4 besitzt mit Facetime Kamera gerne auch Videotelefonie machen würde. Leider gab es in letzter Zeit einige Ereignisse die es auch anderen Messengern untersagte Videotelefonie im Skypenetzwerk zu verwenden. War diese Aktion vielleicht ein Anzeichen dafür das Skype bald selber Videotelefonie anbietet? Ich hoffe es wirklich sehr, das würde die App um ein Vielfaches aufwerten und noch unverzichtbarer machen.

Für mich ist Skype einer der besten und vor allem zuverlässigsten Messenger. Leider wird nur das eigene Netzwerk unterstützt und Videotelefonie ist bisher auch nicht verfügbar. Hoffentlich gibt es bald ein Update, mit dem man endlich Videotelefonate führen kann.

Skype ist kostenlos im App Store für iPhone, iPod Touch und iPad verfügbar. Es wird iOS 3.0 oder höher benötigt.

[app 304878510]

ON AIR

7. November 2010 Keine Kommentare

Mit ON AIR hab ich meine individuelle TV Zeitschrift immer dabei, denn ich bestimme welche Sender ich in welcher Reihenfolge angezeigt bekommen möchte. Somit hat man die wichtigsten Sender immer im Blick und kann sich während man noch unterwegs ist auf das TV Programm einstellen für den Abend.

Dabei kann man zwischen zwei Ansichten wählen. Zum einen die Listenansicht, die einem jeden Sender einzeln darstellt mit dem aktuelle Programm und zum anderen die Rasteansicht, die ich persönlich bevorzuge.

Dabei hab ich den vollen Überblick über meine Sender und was gerade läuft. Die blaue Schattierung stellt die aktuelle Uhrzeit da und die Blöcke die jeweiligen Sendungen. Außerdem kann ich mit einer Berührung des Sendersymbols direkt in die Listenansicht des jeweiligen Senders wechseln und habe diesen dann mit dem nachfolgenden Programm gesondert dargestellt. Welche Ansicht bei Star dargestellt wird kann ich in den Einstellungen der Startseite anzeigen.

Die Daten die ich mir dabei runterlade und ohne Internet zur Verfügung habe sind meiner Meinung nach ausreichend. Selbst wenn ich das Programm schließe und es nicht im Hintergrund läuft hab ich offline den Überblick über ca. 3 Tage. Wenn es dann aber um Detailinformationen geht, wie die Beschreibung einer Sendung, wird wieder eine Internetverbindung benötigt.

Besonders gut gefällt mir auch die Möglichkeit sich an Sendungen erinnern zu lassen. Dabei muss man nur eine Sendung auswählen und die Glocke rechts oben betätigen. Wenn man ON AIR bei der Installation den Zugriff zur Benachrichtigungsfunktion gestattet hat wird man je nach Einstellung per Ton und oder per Meldung auf dem Bildschirm erinnert. Das geschieht meist 15 Minuten bevor die Sendung los geht.

ON AIR ist für mich eine der besten Apps und ich nutze sie täglich um mich auf dem laufenden zu halten was gerade läuft. Die Erinnerungsfunktion lässt einen seine Lieblingssendung nicht mehr verpassen. Für mich persönlich mittlerweile unverzichtbar geworden.

Die App ist im App Store für iPhone, iPod Touch und für das iPad auf dem das Ganze dank dem größeren Bildschirm noch eine ganz andere Qualität erreicht.

Es wird iOS 3.1.2 oder höher benötigt.

[app 336137568]