Archiv

Archiv für die Kategorie ‘kostenlos’

OvenBreak-Infinity heute kostenlos – Gutes Jump & Run Spiel

19. Februar 2011 Keine Kommentare

Heute gibt es mal wieder eine tolle FreeAppADay. Es handelt sich dabei um das Jump & Run Spiel OvenBreak-Infinity (App Store-Link) welches normalerweise 1,59€ und nur heute kostenlos angeboten wird für das iPhone und den iPod touch. Man ist ein kleiner Lebkuchen namens Ginger Brave und muss aus dem Backofen entkommen.

Man muss auf seiner Flucht verschiedenste Hindernisse überwinden, indem man darüber springt oder drunter wegrutscht. Außerdem hat man noch die Möglichkeit im Sprung die rechte Schaltfläche zu drücken, um sich über größere Löcher hinwegzuhangeln. Das Spiel macht im Grunde sehr viel Spaß, doch ist die Sprungphase sehr linear und ungewohnt, wenn man sonst Spiele wie Super Mario von Konsolen gewöhnt ist. Bei OvenBreak-Infinity drückt man und springt immer gleich hoch und weit. Bei anderen Spielen springt man höher und weiter, wenn man die Sprungtaste länger gedrückt hält. Das ist im ersten Moment gewöhnungsbedürftig.

Man sammelt verschiedene Süßigkeiten und Buchstaben. Sobald man alle Buchstaben für das Word FREEDOM zusammen hat, bekommt man ein Leben zurück oder extra Punkte. Ich gebe zu, das Spiel kann süchtig machen und ist echt nicht zu leicht, schon von Beginn muss man sich richtig gut konzentrieren, denn das Tempo steigt natürlich mit Zeit.

OvenBreak-Infinity macht Spaß, ist nur 12,3 MB groß und kann heute kostenlos runtergeladen werden. Wer da nicht zuschlägt, ist selber schuld. ;) Mehr…

*Update* Aboalarm kostenlos – Ganz einfach Abos kündigen und überwachen

18. Februar 2011 1 Kommentar

Update 18.02.2011: Aboalarm wurde von Apple zur iPhone App der Woche gewählt. Die App ist wirklich nützlich und ich habe sie auch schon für die Kündigung meiner TV Movie benutzt, hat ohne Probleme geklappt. ;)

Update Ende

Bei Aboalarm (App Store-Link) handelt es sich um eine wirklich praktische App, die einen nicht nur per Push-Nachricht an die Kündigungsfrist erinnert, sondern auch gleich die Kündigung direkt vom iPhone oder iPad kostenlos per Online-Fax abschickt. Da die App erst vor Kurzem erschienen ist, gibt es sie zur Einführung kostenlos also Universal-App für alle iOS Geräte.

Im Grunde geht es ganz einfach. Man hat ein Formular, welches man nur noch mit den eigenen Daten ergänzen muss. Nachdem man den eigenen Namen und die Anschrift eingegeben hat, wählt man die Firma. Hier greift man praktischerweise auf eine Datenbank mit 3000 Datensätzen zurück, welche alles automatisch einträgt. Sollte die Firma bei der man kündigen möchte nicht dabei sein, können die Daten auch selber eingetragen werden. Danach fehlt nur noch die Kundennummer und eine Unterschrift. Hier schreibt man direkt mit dem Finger in ein Feld auf dem iPhone.

Wenn alle Daten eingetragen sind, geht es weiter zur wirklich tollen Funktion, dem Gratis-Fax-Versand. Dort ist die Nummer schon eingetragen, falls man eine Firma aus der Datenbank ausgewählt hat. Möchte man ein Protokoll oder nur die eigentliche Kündigung per E-Mail erhalten, gibt man noch eine E-Mail-Adresse eintragen. Hier bekommt man dann die Kündigung als PDF-Dokument zugeschickt.

Wenn man einige Abos laufen hat, ist die Erinnerungsfunktion ziemlich praktisch sein. Dort trägt man die Laufzeit und die Kündigungsfrist ein. Wenn sich der Termin nähert, wird man per Push-Nachricht erinnert.

Eine wirklich praktische App. Aboalarm (App Store-Link) ist zurzeit kostenlos für einen begrenzten Zeitraum. Mehr…

Starfront: Collision erschienen – Der StarCraft Klon auf dem iPhone (Video)

17. Februar 2011 Keine Kommentare

Update: Mittlerweile gibt es auch eine normale Version von Starfront: Collision (App Store-Link) die man nicht per In-App-Kauf freischalten muss. /Update

Heute ist das Echtzeit-Strategiespiel Starfront: Collision (App Store-Link) von Gameloft erschienen und installiert richtig dicke 1,3 GB (680 MB Download) schwer. Das Spiel wird wieder kostenlos zum Anspielen bereitgestellt, nach der ersten Mission wird man dann zur Kasse gebeten per In-App Kauf mit 5,49€. Danach kann man sich weiteren Abenteuern stellen und das Spiel erst wirklich erleben. Leider bisher nur auf dem iPhone und iPod Touch.

Sehr beeindruckend ist natürlich die Grafik auf dem iPhone 4 und die durchdachte Steuerung. Zwar ist alles ein bisschen klein aber durchaus gut spielbar. Was sicher sehr viel Spaß macht, ist der Multiplayer mit bis zu 4 Spielern. Genau dieser Umstand ist dann auch die 5,49€ für die Vollversion wert, denn wenn die 20 Missionen durchgespielt sind, kann man sein Können immer noch im Mehrspielermodus beweisen. Das macht viele Echtzeit-Strategiespiel wie StarCraft nach Jahren noch spielbar, weil man immer besser wird.

Ich habe früher gerne Echtzeit-Strategiespiele gespielt und deswegen spricht mich Starfront: Collision schon sehr an, doch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es auf dem iPad noch beeindruckender sein muss. Das iPhone hat einfach einen zu kleinen Bildschirm in meinen Augen. Bisher ist aber noch nicht bekannt, wann die iPad Version erscheint.

Ich habe ein Video von der ersten kostenlos spielbaren Mission gedreht.

Mehr…

Cooking Dash kostenlos – Hektisches Restaurant

16. Februar 2011 Keine Kommentare

Heute gibt es ein lustiges Spiel kostenlos. Es handelt sich dabei um Cooking Dash (App Store-Link), welches ein Restaurantspiel ist, in dem wir unsere Kunden mit allerlei Leckerein glücklich machen müssen. Dabei stehen einige Gerichte auf dem Plan und benötigen oft nicht nur eine Aktion. Wenn ein Kunde z.B. Pommes mit Ketchup wünscht, muss man zunächst die Pommes wählen, diese in heißem Fett brutzeln und dann noch den Ketchup holen.

Es macht wirklich Spaß die Gäste zu bedienen, auch wenn es mit der Zeit ziemlich stressig wird, denn es kommen natürlich immer neue Gäste und die wollen bedient werden. Über den Gästen sind Herzen, um so mehr Herzen diese bis zum Bezahlen behalten, um so besser. Man nimmt also einen Gast, setzt diesen an den Tresen und wartet zunächst, bis der Kunde etwas auswählt. Dann wird der Wunsch als Sprechblase in einem Bild angezeigt. Nun geht es los.

Es war zu Beginn nicht einfach zu erkennen, was das für Gerichte sind, denn leider ist das Spiel nicht für das Retina Display des iPhone 4 gemacht. Mit der Zeit hat man aber alle Gerichte drauf und kann alle Gäste schnell bedienen. Das wurde mit gutem Trinkgeld belohnt und mit diesem kann man dann Upgrades kaufen. Dabei kann man wirklich gute Optionen wählen, wie zum Beispiel schneller laufen oder einen zweiseitigen Mixer usw. es kommen mit der Zeit neue Optionen und die sollte man auch wahrnehmen. Ich empfehle aber nicht zu viele Stühle zu Beginn zu kaufen für neue Gäste sonst hängt man da mit 6 Gästen und kommt einfach nicht mehr hinterher.

Mir macht das Spiel sehr viel Spaß, und da es heute kostenlos ist, lohnt sich ein Download in jedem Fall. Es gibt neben einem Challenge Modus auch eine ganze Story, in der man alle wichtigen Sachen von Beginn an lernt in 4 verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Mehr…

Stick Wars 2 kostenlos – Lustiges Castle Defense Spiel mit Strichmännchen

12. Februar 2011 Keine Kommentare

Im Moment gibt es das wirklich lustige Spiel Stick Wars 2 (App Store-Link) kostenlos für das iPhone und den iPod Touch. Dabei muss man seine Burg vor angreifenden Strichmännchen verteidigen, in dem man sie mit dem Finger in die Luft schleudert, mit einer eigenen Armee verteidigt oder Naturgewalten einsetzen.

Zwar ist es grafisch kein Meisterwerk aber der Spielspaß ist doch sehr hoch, wenn ganz viele Gegner auf die Mauer zu rennen und man sie mit dem Finger in die Luft schleudert, um diese aufzuhalten. Es gibt außerdem verschiedene Möglichkeiten seine Burg aufzurüsten, indem man die Punkte die man mit dem Verteidigen verdient hat, wieder investieren kann.

Da es im Moment kostenlos ist, lohnt sich ein Download in jedem Fall. ;)

Mehr…

Google Translate übersetzt in 57 Sprachen mit Sprachein- und Ausgabe

8. Februar 2011 Keine Kommentare

Heute Abend ist eine wirklich interessante und sehr umfangreiche App von Google erschienen. Jeder kennt Google Translate  im Browser und nun gibt es eine App, die in insgesamt 57 Sprachen übersetzt. Dabei wird nicht nur Texteingabe akzeptiert, denn in 15 Sprachen lässt sich direkt ins iPhone sprechen und Google Translate (App Store-Link) soll das Gesprochene erkennen. Außerdem kann man sich den übersetzten Text auch in 23 Sprachen direkt anhören nach dem Übersetzen.

Da ich meine Muttersprache Polnisch größtenteils beherrsche und auch Polnisch zu den Sprachen gehört, die man per Spracheingabe erkennen kann, habe ich direkt einen Test gemacht. Grundsätzlich muss man sich vor dem Übersetzen per Spracheingabe überlegen, was man sagt, denn viele verschiedene Wörter haben die gleiche Bedeutung, werden aber nicht sofort erkannt.

Als Beispiel nehme ich Cześć heißt auf deutsch Hallo bzw. Hi. Wenn ich es ausspreche, wird es aber von der App oft als Część erkannt, was Teil heißt. Somit habe ich es mit Witam probiert, das wurde sofort richtig erkannt. Auch dzień dobry (Guten Tag) wurde beim ersten Versuch erkannt. Ich bin ehrlich gesagt begeistert.

Alle Begriffe, die man schon einmal übersetzt hat, werden lokal auf dem Gerät gespeichert. Alle neuen Anfragen laufen über die Datenverbindung. Im Ausland also nur mit passendem Tarif oder einer anderen SIM-Karte zu empfehlen.

Runterladen! Punkt. ;)

[app 414706506]

Formulary:Physics Pro und Formulary:Math Pro kostenlos

7. Februar 2011 Keine Kommentare

Mit Formulary:Physics Pro (App Store-Link) und Formulary:Math Pro (App Store-Link) gibt es im Moment zwei wirklich praktische Apps kostenlos im App Store. Ich persönlich habe mir beide Apps runtergeladen, werde aber durch mein Studium vor allem Formulary:Math Pro benutzen. Designtechnisch kein Meisterwerk aber wirklich nützlich.

In den Apps sind im Grunde alle Formeln wirklich sehr verständlich dargestellt, dabei ist der Umfang, zu meinem Glück, bei der Math App größer. Besonders praktisch finde ich bei jeder Formel die Erklärung und grafische Darstellung. Natürlich ersetzt es nicht die eigene Formelsammlung, da jeder natürlich eine andere Art hat, sich etwas zu merken und ein iPhone darf man auch noch nicht in den Prüfungen benutzen, doch ist die Suche nach bestimmten Formeln sehr einfach und ein erster Anhaltspunkt.

Was mir ein wenig negativ aufgefallen ist, sind einige Formfehler in der Textbeschreibung. Diese sind aber nur marginal und der Sinn ist immer verständlich.

Die Apps funktionieren natürlich auch offline und sind im Moment kostenlos. Der Normalpreis liegt pro App bei 79 Cent oder 1,59€.

Ein Download hat sich für mich gelohnt und die Apps haben im App Store auch einige gute Bewertungen bekommen. Eine bessere Auflösung für das Retina Display würde ich mir noch wünschen, finde die Apps aber auch so schon sehr hilfreich.

[app 387851294]

[app 360428422]

*Update* Action Rollenspiel Sacred Odyssey: Rise of Ayden von Gameloft nun verfügbar und kostenlos anspielbar (Video)

3. Februar 2011 Keine Kommentare

Update 10.02.2011: Nun auch für das iPad verfügbar. Sacred Odyssey™: Rise of Ayden HD (App Store-Link) /Update Heute wurde das schon lang ersehnte neue Action Rollenspiel Sacred Odyssey: Rise of Ayden (App Store-Link) von Gameloft veröffentlich. Das Besondere ist nun, das sich jeder das Spiel kostenlos runterladen und ausprobieren kann. Wenn es einem nun gefällt, lässt es sich per In-App Kauf für 5,49€ freischalten. Damit spart man sich eine zweite kostenlose Lite-Version. Im Moment ist diese Version nur für das iPhone und den iPod Touch geeignet.

Ich habe die Testversion natürlich durchgespielt und empfinde Sacred Odyssey als wirklich gutes Rollenspiel. Die Steuerung ist zum Glück gelungen, denn man muss nicht immer umständlich mit dem rechten Daumen die Sicht beeinflussen, denn die Kamera zentriert sich langsam wieder hinter dem Charakter, wenn man in eine bestimmte Richtung läuft. Das empfinde ich beim Spielen als sehr angenehm.

Man begibt sich als Ayden auf die spannende Reise in der Welt Lasgalen. Zu Beginn kann man auch schon sein eigenes Pferd Miya reiten, somit muss man nicht mehr so viel herumrennen. Besonders in einer offenen Welt ist ein Reittier eine gute Möglichkeit lange Wegstrecken interessanter zu gestalten. Besonders gut finde ich auch den Pfeil, der einem den Weg zum nächsten Checkpoint zeigt. Somit kann man ganz einfach der Quest folgen und muss nicht umständlich auf der Karte suchen.

Im Laufe des Abenteuers, welches laut der Beschreibung mehr als 10 Stunden dauern soll, kann man viele neue Gegenstände, wie Waffen finden und neue Fähigkeiten lernen. Es gibt viele Rätsel, die man lösen muss und 4 große und gefährliche Dungeons.

In meinen Augen macht das Spiel wirklich Spaß, ich muss nun nur noch mein Guthaben aufladen, um die Vollversion für 5,49€ per In-App Kauf freizuschalten. Die Steuerung ist gut, die Grafik schön gestalten und das Spiel läuft absolut ruckelfrei auf meinem iPhone 4. Es lohnt sich also, einen Blick auf das Spiel zu werfen. Wer den knapp 400 MB Download scheut, kann sich gerne zuerst mein Video (Wird gerade hochgeladen) angucken aber wer Rollenspiele mag, ist hier genau richtig. ;)

Leider kann man die Testversion nur 1 Mal spielen, danach verschindet die Schaltfläche Neues Spiel. Upadate: Gerade nochmal ausprobiert, also wenn man das Spiel komplett vom iPhone und aus iTunes löscht und es dann noch einmal runterläd, dann kann man die Testversion noch einmal spielen. /Update

Wichtig: Das Spiel läuft nur auf dem iPhone 4, iPhone 3GS, iPod Touch 3. Generation ab 16 GB Speicher, iPod Touch 4. Generation und dem iPad. Eine eigene iPad Version soll noch folgen.

[app 414065472]

[app 414647684]

Gute Reiseführer für einige Städte in den USA und Kanada im Moment kostenlos von Lonely Planet

2. Februar 2011 Keine Kommentare

Im Moment gibt es einige Städte Reiseführer von Lonely Planet für die USA und Kanada kostenlos. Lonely Planet kannte ich bisher nur von gedruckten Reiseführern und habe mir dann gleich mal den Vancouver Ctiy Guide (App Store-Link) runtergeladen, da ich dort Familie habe und in den nächsten Jahren sicher wieder hinfliege.

Besonders wichtig im Ausland ist natürlich, dass die Apps offline laufen. Somit entfallen die teuren Roaming Gebühren, wenn man nicht eine spezielle SIM-Karte im Ausland benutzen möchte. Per GPS kann man sich orten und interessante Geschäfte, Einrichtungen oder Lokalitäten in der Nähe anzeigen lassen.

Die Apps sind zwar in Englisch gehalten, doch die Texte sind im Grunde einfach zu verstehen. Alle wichtigen Informationen werden kurz dargelegt. Im Vergleich zu den Büchern sind die Texte aber deutlich gekürzt. Wünschen würde ich mir ein paar mehr Bilder, um so mehr gefällt mir die Bildergalerie unter More > Images dort findet man wirklich sehr schöne Bilder über Einrichtungen und Plätze. Genau dort vermisse ich aber eine Funktion, mit der man direkt auf die Karte weitergeleitet wird oder mehr darüber erfahren kann. Immerhin steht der Name immer dabei und es muss manuell gesucht werden.

Insgesamt gibt es 13 Städte Reiseführer kostenlos:

Kanada

USA

Dabei lohnt es sich natürlich alle Guides runterzuladen, da man ja nie weiß, wo man irgendwann mal hinfährt. Diese kann man auf dem Mac oder PC sichern und bei Bedarf aktivieren. Der Normalpreis liegt bei 4,99€ pro App. In meinen Augen ist der Preis zu hoch, da es aber im Moment kostenlos ist, heißt es zuschlagen. ;)

Alle Apps von Lonely Planet im iTunes App Store anzeigen.

Stenches: A Zombie Tale of Trenches – Kurze Zeit kostenlos für iPhone und iPod Touch

31. Januar 2011 Keine Kommentare

Stenches: A Zombie Tale of Trenches (App Store-Link) ist eine, wie der Name schon sagt, Zombieversion von Trechnes (App Store-Link). Es handelt sich dabei um ein Verteidigungsspiel, indem man seinen Stützpunkt gegen Zombies verteidigen muss. Es erinnert leicht an Plants vs. Zombies (App Store-Link), welches eines meiner absoluten Lieblingsspiele ist, ist von der Steuerung aber ein wenig komplizierter.

Generell ist es so, dass ich mir nicht durchlese, wie ein Spiel gespielt werden soll, sondern selber herausfinden will, wie etwas funktioniert. Doch hier musste ich mich geschlagen geben. Ich dachte nur, wie zum Teufel bewege ich den Bildschirm hin und her, damit nach vorne an die Front komme. Das Level wurde einfach geschafft, ohne das ich etwas gemacht oder nur ein Zombie gesehen habe. Dachte schon es wäre irgendwas kaputt aber dann hab ich mal die Anleitung gelesen. Man muss mit dem Finger über den Himmel fahren, damit man nach vorne kommt. Da könnte man beim ersten Spielen kurze Fingertipps einblenden.

Als diese Hürde überwunden war, konnte ich nun endlich an die Front und neue Truppen einstellen und meine Gegner sehen. Dabei hat man die Wahl zwischen verschiedenen Waffen. Einmal Soldaten, welche erst zu einem bestimmten Punkt laufen müssen, bis sie einsatzfähig sind und aktive direkte Angriffe, die man punktgenau platzieren kann, welches aber nur wenige Sekunden halten. Wenn Soldaten kämpfen und Zombie vernichten, steigen sie im Rang.

Neben dem klassischen Verteidigen in Wellen gibt es auch die Möglichkeit sich vorarbeiten zu müssen und die Stellung zu halten. Dabei zählt die ereichte Distanz.

Außerdem gibt es einen Multiplayer Modus, in dem man über das Game Center im CO-OP Modus gemeinsam spielen kann per Automatch oder mit einem Freund. Da es gerade kostenlos ist, lässt sich das Spiel super Freunden empfehlen und zusammenspielen. So mache ich es zumindest immer. Macht mehr Spaß als mit Fremden und es muss kein Geld investiert werden. ;)

[app 399106941]