Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Mac App Store’

Cubetastic – Kniffliges 3D Puzzle gerade kostenlos für iPhone, iPad und Mac

20. Februar 2011 Keine Kommentare

Cubetastic (App Store-Link) ist seit gestern kostenlos für das iPhone, den iPod touch, das iPad und für den Mac. Jeder kennt den Zauberwürfel und hat sich sicher schon einmal an diesem versucht, doch bei Cubetastic ist das Spielprinzip ein wenig anders. Es gibt nur bestimmte Flächen, die farbig sind und bewegt werden können.

Insgesamt gibt es über 150 Level zu bewältigen und die haben es auch ordentlich in sich. Ziel ist es, eine leuchtende Kugel über die farbigen Felder zum Ziel zu bewegen. Dabei können die Flächen nur vertikal bewegt werden. Eine Ausnahme ist dabei die Fläche, auf der sich die leuchtende Kugel befindet, diese kann auch nicht bewegt werden. Zu Beginn wird man durch ein Tutorial begleitet, welches einem das grundsätzliche Spielprinzip aufzeigt. Doch danach geht es auch schon zur Sache. Es sind meistens nur wenige Bewegungen nötig, um ans Ziel zu kommen, doch um diesen Weg zu sehen, muss man drei dimensional denken.

Dabei kann man den Würfel mit 2 Fingern drehen, um sich einen Überblick zu schaffen. Die Steuerung ist in meinen Augen sehr einfach und es läuft absolut ruckelfrei auf meinem iPhone 4. Die Musik ist ok, nervt aber ein bisschen nach einiger Zeit. Es gibt zwar die Möglichkeit die Musik der Spiels zu deaktivieren aber die eigene Musik kann man leider nicht hören weil die iPod App aufhört Musik wieder zu geben, wenn man wieder in Cubetastic wechselt.

Cubetastic ist wirklich knifflig und kostet normalerweise 79 Cent bis 1,59€. Da es im Moment noch für alle iOS System und den Mac kostenlos ist, lohnt sich ein Download des gerade einmal ca. 24 MB großen Spiels wirklich sehr. Mehr…

Mac App Store kommt mit Update auf Mac OS X 10.6.6

6. Januar 2011 Keine Kommentare

Heute war es dann endlich soweit, der Mac App Store hat seine Tore geöffnet. Mit dem Update auf Mac OS X 10.6.6 und einem Neustart hat sich der Mac App Store automatisch im Dock platziert. Insgesamt soll es über 1000 Apps geben. Der Aufbau erinnert natürlich an iTunes und ist genau so leicht zu bedienen. Doch es gibt auch die ersten Probleme.

Ich persönlich finde die Idee sehr gut, einen App Store für den Mac zu haben. Einfach neuste Software direkte auf dem Mac zu laden, ohne einen Datenträger aufbewahren zu müssen. Immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, weil Updates direkt angezeigt werden und die Möglichkeit sich nach einer Wiederherstellung die jeweilige App einfach noch mal zu installieren. Das alles überall auf der Welt, an der man einen Internetzugang hat. Der Mac App Store wird sich in meinen Augen genauso durchsetzen wie der App Store für die iOS Geräte. Die einfache Bedienung steht dabei natürlich im Vordergrund. Die Preise werden dabei natürlich eine große Rolle spielen, denn wir sind viel zu sehr die 79 Cent Angebote vom iOS App Store gewöhnt.

Doch es gibt auch schon die ersten Probleme, sobald man sich mit seinem iTunes Account eingeloggt hat und einen Artikel kauft, wird dieser sofort ohne zweite Sicherheitsabfrage, wie wir das von iTunes oder iPhone gewöhnt sind, runtergeladen. Selbst wenn man den Download abbricht, ist die App gekauft und wird natürlich abgerechnet.

Das haben ich gerade bei meinem Nachbarn live erlebt, denn ich selber besitze leider keinen Mac. Wir wollten also einfach mal etwas ausprobieren und haben einfach mal auf Chopper 2 (Mac App Store-Link) aus dem Mac App Store angeklickt und wunderten uns, wieso das sofort runtergeladen wurde. Ob das wohl so gewollt ist? Da bin ich bei iTunes anderes gewohnt. Ich hoffe das wird noch geändert.

Die passende App für das iPhone gibt es im Übrigen hier (App Store-Link), denn durch die Anbindung an den Mac, konnte ich mit meinem iPhone 4 an dem Mac meines Nachbarn spielen. Funktioniert einfach einzigartig gut!

[app 363912842]

Nun ist die Überlegung da, sich auch einen Mac zu kaufen, ein neues Laptop müsste eh her, wieso dann kein Mac. ;)