Archiv

Artikel Tagged ‘iPhone 4’

*Update* Secret of Mana endlich im iTunes App Store erschienen (Video)

25. März 2011 Keine Kommentare

Update 25.03.2011: Zum ersten Mal wurde das Spiel bis zum 31.03.2011 auf 2,99€ (App Store-Link) reduziert. Der Preis ist für den Klassiker echt gut. /Update

Secret of Mana (App Store-Link), das Rollenspiel schlecht hin, ist nun endlich im iTunes App Store erschienen. Gerade mal 70 MB ist das Spiel groß und bringt den Klassiker, der vor 17 Jahren erschienen ist, auf euer iOS Gerät. Zurzeit gibt es sogar noch bis zum 5. Januar 2011 25% Rabatt auf den Soundtrack (iTunes-Link). Ich hab natürlich zugeschlagen und sofort ein Video erstellt.

Zu Secret of Mana (App Store-Link) muss man selbst eigentlich nicht viel sagen, das Rollenspiel wurde vor 17 Jahren in Japan veröffentlich und hat bis heute eine treue Fangemeinde. Nun ist es für 6,99€ (App Store-Link) im iTunes App Store erschienen und bietet tollen Rollenspielspaß für unterwegs. Die Grafik des Spiels wurde leicht modernisiert bietet aber den alten Charme. Die Musik untermalt das Geschehen wie im Original und die Steuerung ist in meinen Augen sehr gut gelungen auf dem iPhone 4, auch wenn ich ab und zu irgendwo hängen bleibe, wie man in meinem Video sieht.

Für alle Secret of Mana (App Store-Link) und RPG Fans ein muss. Ich hab heute Nacht drauf gewartet und natürlich sofort ein Video gemacht, damit ihr einen Eindruck vom Spiel bekommt. Nun heißt es für mich selber eine Mütze schlaf nehmen und morgen dann weiter zu spielen. :D

Guckt euch mein Video an und erhaltet einen ersten Eindruck von Secret of Mana auf dem iPhone 4.

Das Spiel läuft zwar auf allen iOS Geräten ab Version 3.0, wie dem iPhone und iPod Touch, muss aber auf dem iPad im kleineren Bildschirm gespielt oder vergrößert werden.

CDMA-iPhone 4 nun bei Verizon mit Personal Hotspot und iOS 4.2.5

11. Januar 2011 Keine Kommentare

Das vor einigen Tagen aufgetauchte neue Antennendesign des iPhone 4 gehörte also tatsächlich zum CDMA-iPhone von Verizon, welches heute präsentiert wurde. Was aber viel interessanter für uns auch in Europa sein könnte, ist die Tatsache das mit der auf dem CDMA-iPhone bereits aufgespielten iOS Version 4.2.5 vielleicht auf für uns bald ein Personal Hotspot kommt.

Das Ganze funktioniert dabei so einfach, wie die bereits vorhandene Tethering-Option meines iPhones. Man aktiviert den Personal Hotspot, vergibt ein Passwort und kann stellt somit seine Internetverbindung 5 weiteren Geräten zur Verfügung. Ich wünsche mir diese Funktion so sehr. Das würde mir den UMTS-Stick für mein Netbook ersparen.

Außerdem ist auf den CDMA-iPhones von Verizon nun die iOS Version 4.2.5 aufgespielt. Was außer der Personal Hotspot Funktion geändert wurde, ist bisher nicht bekannt.

Außerdem ist noch nicht klar, ob diese Personal Hotspot Funktion überhaupt auch irgendwann zu uns kommt. Ich jedenfalls würde es sehr begrüßen!

via Engadget.com

Bilderquelle: Engadget.com

Mit HandBrake 0.9.5 Videos für aktuelle iOS Geräte umwandeln

5. Januar 2011 Keine Kommentare

Mit dem Update auf 0.9.5 kann HandBrake, der Open Source Videoumwandler, nun beliebige Videos mit voreingestellten Optionen für z.B. das iPhone 4, das iPad oder AppleTV2 umwandeln, sodass die Videos auf den Geräten und iTunes ohne Probleme wiedergegeben werden können. Das Programm läuft auf vielen Plattformen wie Mac OS, Windows oder Linux.

Durch die Voreinstellungen für das jeweilige Gerät ist die Bedienung sehr einfach, obwohl das Programm nur in Englisch verfügbar ist. Somit kann man ein beliebiges Video hinzufügen, rechts das Gerät wählen, bei mir ist es das iPhone 4, und dann nur noch den Zielordner wählen, in dem das umgewandelte Video gespeichert werden soll. Schon geht es los.

Außerdem gibt es eine bessere Unterstützung für Mehrkernprozessoren und viele kleine Änderungen, die ihr im Forum von HandBrake nachlesen könnt.

Auf der Internetseite kann man HandBreak für sein jeweiliges System runterladen.

via

Mirror’s Edge kostenlos am 11. Tag der 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes

5. Januar 2011 Keine Kommentare

Wie hier schon angedeutet Mirror’s Edge kostenlos für iPhone, iPod Touch und iPad. Das ist schon das zweite Spiel, welches zu früh kostenlos war und die Überraschung für den jeweiligen Tag zunichtegemacht hat. Jedenfalls hat man nun halt einen Tag mehr, um sich Mirror’s Edge runterzuladen, falls man es sonst verpasst hätte.

Bei Mirror’s Edge handelt es sich um ein tolles Jump & Run Spiel welches in einer 2D & 3D Umgebung spielt und eine sehr intuitive Steuerung hat.

Da es kostenlos ist, heißt es runterladen und selbst einmal ausprobieren, ich kann das Spiel nur empfehlen.

Das ist die vorletzte Überraschung. Morgen gibt es dann das Finale, mal sehen, was es geben wird.

[app 378976547]

[app 372112124]

Hier gibt es noch einmal die App zur Aktion für die letzte verbleibenden Überraschungen. Alternativ kann man sich auf der offiziellen Aktionsseite für den Newsletter eintragen.

[app 406478317]

Death Worm heute kostenlos

4. Januar 2011 Keine Kommentare

Heute als FreeAppADay und wirklich empfehlenswert, gibt es das Spiel Death Worm (iTunes-Link). Es macht von Begin an Spaß, denn man darf als einer von drei verfügbaren Würmern alles zerstören, was einem in den Weg kommt. Es gibt 45 Level in 3 verschiedenen Locations, einen Endlos-Überlebensmodus und 2 Minispiele, sowie insgesamt 30 verschiedene Gegner die einem schaden wollen.

Um so mehr man zerstört, um so mehr Punkte bekommt man und kann seinen Wurm mit verschiedenen Upgrades bestücken. Außerdem hat man sozusagen 2 Angriffe, denn die Helikopter sind nicht immer leicht zu treffen. Mit einem Feuerball und dem Beschleuniger kann man diese aber dann doch erwischen. Das Retina Display des iPhone 4 und das Gamecenter werden unterstützt. Die Universal-App läuft auf allen Geräten.

Death Worm ist nur noch wenige Stunden gratis, wer noch nicht zugegriffen hat, sollte das schnell tun.

[app 396669943]

Mirror’s Edge kostenlos

4. Januar 2011 Keine Kommentare

Am frühen Morgen gibt es heute eine schöne Überraschung, denn das Spiel Mirror’s Edge ist heute für das iPhone, den iPod Touch und das iPad kostenlos verfügbar. Aus welchem Grund lässt sich nicht feststellen, vermutlich handelt es sich aber um das Geschenk von Morgen für die 12 Tage Geschenke Aktion von iTunes.

Das Spiel macht echt Spaß, denn es handelt sich dabei um ein Jump & Run Spiel in einer Mischung aus 2D & 3D. Die Steuerung ist dabei sehr intuitiv, denn um beim Rennen verschiedene Aktion auszuführen, muss nur eine Wischbewegung in die richtige Richtung gemacht werden. Muss also über ein Hindernis gesprungen werden, wischt man mit dem Finger nach oben über den Bildschirm und schon springt Faith darüber. Ziel ist es so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen, ohne viel Zeit durch Fehler zu verlieren. Doch ganz so einfach ist das Spiel dann auch nicht, oft müssen Hindernisse mehrfach versucht werden, bevor es das endlich klappt.

In meinen Augen ein gelungenes Spiel, welches normalerweise zwischen 79 Cent und 3,99 € kostet.

[app 378976547]

[app 372112124]

Skype Videotelefonie mit dem iPhone verbraucht 3,4 MB pro Minute

3. Januar 2011 Keine Kommentare

Eine interessante Zahl über die Videotelefonie auf dem iPhone mit Skype habe ich gerade bei nDevil.com gelesen. Denn 9to5mac.com hat den Datenverbrauch der aktualisierten Skype App während eines Videotelefonats gemessen und herausgefunden, das eine Minute Videotelefonat gute 3,4 MB verbraucht. Was in meinen Augen nicht sehr viel ist.

Selbst ich mit meinem 500 MB Paket pro Monat bei Tchibo oder mit der teilweise eingesetzten Netzclub Karte mit 200 MB kann also mehr als 2 Stunden Videotelefonieren, wenn ich mein Volumen nur dafür benutzen würde. Im Moment nutze ich das Feature vermehrt zuhause, weil ich mich mit dem iPhone frei bewegen kann und nicht an den Bildschirm gefesselt bin. Was mir fehlt, ist nur ein anständiger Standfuß, mit dem ich das iPhone leicht erhöht hinstellen könnte.

Fehlt nur noch die Aktualisierung der Android App von Skype, dann bekommen die Android Tablets, mit in der Front eingebauten Webcams, endlich einen guten Einsatzzweck.

[app 304878510]

via

Bildquelle: iTunes

Mein iPhone weckt mich wieder pünktlich – Die Frage ist nun, wie lange noch?

3. Januar 2011 Keine Kommentare

Nachdem Apple gestern gegenüber Macworld den Wecker-Bug bestätigt hat und versprach, das er ab dem 3.01 wieder normal funktionieren soll, hab ich mir den Wecker auf 9 Uhr gestellt und wurde gerade pünktlich geweckt. Interessant finde ich auch die Tatsache, dass Apple weiß, wann der Wecker wieder richtig funktioniert aber nicht weiß, wieso er an den beiden Tagen nicht geht.

Ich nehme aber mal an das sie das nur wissen weil die User es selber ausprobiert haben, ab wann die einmalig eingestellten Alarme wieder richtig funktionieren und es im Foren und Blogs veröffentlicht haben.

Nun ist die nächste Frage, wann geht der Wecker wieder nicht? Eine Fehlerbehebung wird es wohl garnicht erst geben und wer weiß wieviele Tage noch nicht gehen. Ich habe mir zwar schon lange angewöhnt bei wichtigen Ereignissen 2 Wecker zu stellen und vertraue dem iPhone Wecker nun nicht mehr richtig.

Dann doch lieber den Funkwecker mit dem schrecklichen Weckton und nicht zu spät kommen. ;)

Color Expert kostenlos für das iPhone – Ein wirklich praktisches Tool (Video)

2. Januar 2011 Keine Kommentare

Seit gestern gibt es das Tool Color Expert (App Store-Link) kostenlos, welches ich mir früher oft gewünscht hätte, als ich als Webdesigner noch einige Aufträge übernommen habe. Eine Farbpalette, die man auf dem iPhone immer dabei hat, ist schon etwas Tolles. Durch verschiedene Möglichkeiten lassen sich Farben bestimmen, abgleichen und direkt im richtigen Code ausgeben.

Durch verschiedene Möglichkeiten kann man eine Frage bestimmen und dann harmonierende Farben generieren.

Mit dem Color Wheel lassen sich anhand einer ausgewählten Farbe weitere passende Farben anzeigen. Dabei hat man mehrere Optionen bei der Wahl der entsprechenden Farbe. Zum Beispiel 4 analog passende Farben, die Komplementärfarbe und weitere Optionen, die einem die Wahl einer Farbe leichter machen. Mit dieser Funktion lassen sich aber auch die Grundfarben gut bestimmen, wenn man ein neues Projekt startet.

Der Image Picker ermöglicht es einem eine Farbe aus einem Foto zu filtern. Mit einer Lupe wir das Bild vergrößert und die Farbe bestimmt. Somit kann ich z.B. im Browser des iPhones ein Screenshot erstellen und die Farbe einer Grafik über das Programm abgreifen.

Im Swatch Book ist die komplette Farbpalette vertreten. Dort kann man mit dem Code auch eine bestimmte Farbe suchen. Das Scrollen dauert hier oft zu lange.

Mit der Camera lassen sich auch direkt Fotos schießen.

Die Möglichkeiten sind natürlich vielschichtig und müssen an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Da die App im Moment kostenlos ist, kann man zugreifen und den Nutzen selber testen. Ich werde Color Expert (App Store-Link) jedenfalls behalten, denn ich finde die App wirklich klasse. Der Preis beträgt normalerweise knapp 8€.

[app 292243338]

Interessantes englisches Video über die Benutzung von Color Expert.

Was erwartet uns im Jahre 2011 – Mac App Store, iPad 2, iPhone 5 und Android

2. Januar 2011 Keine Kommentare

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und nun kommt natürlich die Frage auf, was uns im Jahre 2011 alles erwartet und wie es mit meinem Blog weiter geht. Ich schildere euch im folgenden Beitrag kurz zusammengefasst meine Erwartungen im Hinblick auf die neuen Geräte aus dem Hause Apple sowie dem neuen Mac App Store und Android als eventuelle Alternative.

Der Mac App Store

In wenigen eröffnet der Mac App Store und es gibt jetzt schon tolle Ideen, wie man die Benutzung der Apps und Spiele am Mac mit den iOS Geräten erleichtern oder erweitern kann. So gibt es ein Rennspiel, welches auf dem Mac dargestellt und z.B. mit dem iPhone gesteuert werden soll. Darüber hinaus gibt es natürlich noch unzählige weitere tolle Möglichkeiten, die uns sicher bald präsentiert werden. Ich bin gespannt, am Donnerstag dem 6.01.2011 öffnet der Mac App Store seine Tore in 90 Ländern.

Das neue iPad 2

Nachdem das iPad letztes Jahr von Apple vorgestellt wurde, haben natürlich viele zugegriffen und sich dieses Tablet mit iOS gekauft. In diesem Jahr erwartet uns dann die zweite Generation mit hoffentlich weniger Gewicht und einer Frontkamera. Seitdem Skype (App Store-Link) Videogespräche erlaubt und die Frontkamera des iPhone 4 nutzt, bin ich ganz hingerissen von dieser Möglichkeit und nutze sie so oft es geht. Neulich stand ich auf dem Parkplatz und habe ein nettes Videogespräch mit einer Freundin geführt. Die Leute, die neben mir ihre Autos beladen haben, guckten ganz verwundert. Außerdem wird gemunkelt das im neuen iPad eventuell ein Dual Core Prozessor mit mehr Leistung verbaut sein soll. Solange dieser die Akkulaufzeit nicht zu sehr beeinflusst ist dieser gerne willkommen. Die Größe des Displays soll sich nicht ändern, sondern nur die Pixeldichte und somit die Auflösung. Erwartet wird das neue iPad im April.

Das iPhone 5

Geplagt von Empfangsproblemen hatte das iPhone 4 einen holprigen Start. Wir sollen unser iPhone 4 halt anders halten, dann gibt es keine Probleme schlug uns Apple vor. Doch nach einiger Zeit und viel Rummel hat man sich dem Problem angenommen und einen Update veröffentlicht, welches die Anzeige der Empfangsstärke geändert hat. Danach folgte das Bumper-Programm für eine begrenzte Zeit. Wer sich traut, darf immer noch bei der Hotline anrufen und bekommt auch jetzt noch einen kostenlosen schwarzen Bumper zugeschickt. (Ja, ich hab es selbst ausprobiert und einen bekommen.) Wollen wir mal hoffen, das Apple aus den Fehlern des iPhone 4 gelernt hat und diesmal nicht nur mit in Silikonhüllen getarnten iPhones durch die Bars schlendern lässt. ;) Erwartet wird wie beim iPad 2 auch ein Dual Core Prozessor und neue Sendemodule, die auch andere Netze in den USA abdecken sollen. Ein 4G Modell halte ich für eher unwahrscheinlich, da das Netz in Deutschland noch kaum vertreten ist. Der Rest wird sich zeigen.

AppTick.de

Im neuen Jahr werde ich natürlich wieder viele Artikel schreiben und Videos drehen. Der Besuch mindestens einer Messe, der Gamescom, steht eigentlich schon fest und neue Geräte werden ja nach Geldbeutel angeschafft, um den Umfang des Blogs zu steigern. Geplant ist auf jeden Fall der Kauf eines iPad 2, da diese Plattform sehr viele interessante Apps und Spiele bietet mit dem großen Display. Interessant sind aber auch die kommenden Android Tablets. Besonders dort fängt die Branche langsam an mir ihren Tegra 2 Tablets ordentlich Leistung zu bieten und der Markt für Spiele wird dort im nächsten Jahr meiner Meinung nach explodieren. Günstige Tablets wie das Archos 7.0 (Amazon-Link) oder Archos 10.1 (Amazon-Link) sind der Renner in einem Preissegment von 250-350€. Mehr Performance bietet hingegen das preislich etwas teurere Samsung Galaxy Tab (Amazon-Link) mit ca. 600€. Mal sehen was die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas vom 6.-9. Januar und danach die MWC (Mobile World Congress) in Barcelona Mitte Februar alles bieten werden.

Fazit

Smartphones sowie Tablets und besonders die Apps und Spiele werden uns dieses Jahr wieder begleiten und viel Vergnügen bereiten. Der Trend zu 79Cent Aktionen wird sicherlich nicht abreißen und uns viele super Schnäppchen liefern. Ich freu mich drauf und werde versuchen so viel wie möglich auf meinem Blog zu veröffentlichen.

Bildquellenangabe: Gerd Altmann / pixelio.de