Archiv

Artikel Tagged ‘kostenlos’

GPS-Tracker Kinetic nur noch heute kostenlos für iPhone

28. Januar 2011 Keine Kommentare

Wer zuletzt den GPS-Tracker runtastic PRO verpasst hat, bekommt nun eine neue Chance, denn der auch durchaus sehr gute GPS-Tracker Kinetic – Run Walk Cycle… GPS Tracking (App Store-Link) ist nur noch heute kostenlos. Mir persönlich gefällt Kinetic sogar besser als runtastic PRO.

Was mir bei Kinetic sofort auffällt, ist die wirklich einfache und übersichtliche Gestaltung, obwohl es sich hierbei um eine englische App handelt. Durch hoch und runter scrollen kann man alle Daten überblicken und was mir besonders gut gefällt, die Musik direkt aus der App heraus ansteuern. Somit entfällt das lästige wechseln zwischen der iPod App und Kinetic. Die Ansicht lässt sich individuell anpassen und erweitern mit verschiedenen Zusatzfunktionen zum Beispiel einem Kompass.

Alle aufgezeichneten Daten werden natürlich gespeichert und können dann noch einmal ausgewertet werden. Dazu wählt man eine Aufzeichnung der Route und geht auf Share. Dort hat man die Möglichkeit die Daten entweder per Twitter, Facebook und E-Mail zu teilen. Die klm Datei kann einem dann an einem richtigen PC in Google Maps alle Daten genau auf der Karte darstellen.

Ich habe damit meinen Arbeitsweg ausgewertet, um die kürzeste Route zu finden. Es gibt 2 Wege, die ich fahren kann und es stellte sich heraus, dass der eine Weg gute 600 Meter kürzer ist, auf einem Gesamtweg von ca. 8 KM.

Ein praktisches Tool und einen Download wirklich wert. ;)

[app 369324269]

HDR Fusion kostenlos – Der Wow-Effekt bei Fotos

27. Januar 2011 Keine Kommentare

Zwar bietet die normale Kamera App des iPhone 4 eine HDR (High Dynamic Range) Funktion, doch sind die Bilder bei Weitem nicht so gut, wie die der heute kostenlos erhältlichen App HDR Fusion (App Store-Link). Ich habe den Test gemacht und verglichen, wie gut die Fotos geworden sind. Ich muss sagen, HDR Fusion macht echt super Bilder!

Ich habe insgesamt 3 Fotos gemacht mit dem selben Motiv aus meinem Fenster. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Standard Kamera App des iPhone 4

Standard Kamera App mit HDR des iPhone 4

HDR Fusion auf dem iPhone 4

Ich persönlich liebe ja HDR Fotos und finde besonders das Ergebnis der App HDR Fusion (App Store-Link) sehr gut im Gegensatz zur Standard Kamera App mit HDR, welches überbelichtet ist.

Die App HDR Fusion (App Store-Link) ist im Moment kostenlos erhältlich und kann auf dem iPhone 4, iPhone 3GS und iPod Touch 4G verwendet werden. Ein Download lohnt sich in jedem Fall!

[app 410004158]

Moonsters kostenlos – Farbenfrohes Puzzle Spiel

26. Januar 2011 Keine Kommentare

Für kurze Zeit gibt es das Spiel Moonsters (App Store-Link) kostenlos. Dabei handelt es sich um ein buntes Puzzle Spiel, welches mir aber sehr gut gefällt. Mit der einfachen Steuerung macht es wirklich Spaß sich durch die unzähligen Level zu schießen, um das Tofu zu sammeln, denn die Moonsters sind hungrig. ;)

Die Moonsters sind mit ihrem Raumschiff auf einem fremden Planeten gestrandet und man muss ihnen helfen das Raumschiff wieder flott zu bekommen, indem man Tofu sammelt.

In 9 Kapiteln muss man sich in 3 Welten mit insgesamt 100 verschiedenen Level bemühen, so viele Tofu wie möglich zu sammeln. Dazu stehen einem 3 verschiedene Moonsters zur Verfügung, welche verschiedene Eigenschaften haben.

In jedem Level wird einem erstmal ein Überblick gegeben, wo sich das Tofu befindet, welches man sammeln muss. Um so mehr Tofu man trifft, um so mehr Punkte gibt es natürlich. Man befindet sich am Boden in einer Blase, die man hin und her schieben kann, bevor man sein Moonster abschießt. Hat man die optimale Position gefunden, geht man mit dem Finger auf sein Moonster und zieht es nach unten. Daraufhin erscheint ein Pfeil, der einem die Flugrichtung anzeigt. Lässt man das Display nun los, fliegt das Moonster los und sollte im besten Fall natürlich alle Tofus einsammeln.

Das Spiel ist wirklich toll gestaltet und macht durch die leichte Steuerung und die Vielzahl an Level sehr viel Spaß. Außerdem ist es nicht in 5 Minuten durchgespielt, denn oft muss man ein Level auch wiederholen, um mehr Sterne zu bekommen. Für neue Kapitel muss man nämlich eine gewisse Anzahl an Sternen erreicht haben. Was leider fehlt, ist die Retina-Display-Unterstützung.

Da es im Moment kostenlos ist, lohnt sich ein Download in jedem Fall. Auch die 79 Cent wäre mir das Spiel wirklich wert. ;)

[app 391769732]

Sollte die Aktion vorbei sein, bleibt einem noch die kostenlose Lite Version mit immerhin 20 Level.

[app 406644034]

Handy Converter kostenlos – Einfaches Umrechnen auf dem iPhone und iPod Touch

24. Januar 2011 Keine Kommentare

Mit Handy Converter (App Store-Link), welches es zurzeit kostenlos gibt, kann man verschiedene Sachen ganz einfach umrechnen. Neben dem Währungsrechner, der zum Aktualisieren eine Internetverbindung benötigt, um tagesaktuelle Kurse bereitzustellen, kann man noch viele andere Einheiten umrechnen, ohne im Internet sein zu müssen.

Es lassen sich folgende Sachen umrechnen:

  • Währung
  • Größe
  • Länge
  • Temperatur
  • Gewicht
  • Fläche
  • Geschwindigkeit
  • Drehmoment
  • Leistung
  • Volumen

Bei jedem Punkt stehen verschiedene Optionen und Einheiten bereit, unter denen man ganz einfach umrechnen kann.

Ein ziemlich praktisches Tool, wenn man nicht erst umständlich mit dem Taschenrechner umrechnen möchte. Wie lange die nur 0,3 MB kleine App noch kostenlos ist, ist nicht bekannt.

[app 328038713]

Cat Physics kostenlos

23. Januar 2011 Keine Kommentare

Wer interessante Puzzlespiele mag, sollte sich mal das zurzeit kostenlose Spiel Cat Physics (App Store-Link) für iPhone und iPod Touch angucken. Es geht darum einen kleinen Ball von Katze zu Katze zu befördern. Dazu hat man verschiedene Pfeile, die den Ball beschleunigen, um die Hindernisse zu überwinden.

Insgesamt gibt es 50 Level in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Dabei ist es wichtig immer zu versuchen den kürzesten Weg zu finden, um den Ball zur anderen Katze zu befördern. Durch die Berührung der einen Katze wird der Ball freigegeben und auf den Weg geschickt. Nun kommen die Pfeile ins Spiel, diese werden dazu genutzt, den Ball über die Hindernisse zu bringen. Danach wird der Weg ausgewertet und in Punkten dargestellt. Der Anfangswert beträgt 1000 Punkte, um so länger der Weg um so mehr Punkte werden abgezogen.

Das Spiel macht wirklich Spaß, und da es im Moment kostenlos ist, sollte man es ausprobieren. ;)

[app 373342398]

LinguaDict Pro kostenlos – Gutes Offline-Wörterbuch

21. Januar 2011 Keine Kommentare

Heute gibt es einen wirklichen Kracher kurzzeitig kostenlos, denn diese App kann eigentlich jeder auf seinem iOS Gerät gebrauchen. LinguaDict Pro (App Store-Link) kostet normalerweise 3,99€ und ist ein sehr umfangreiches offline Wörterbuch mit guter Sprachausgabe und einem Datensatz von 433.000 Einträgen.

Dabei fängt die intelligente Suche schon beim ersten Buchstaben an zu suchen und liefert erste Begriffe. Somit muss man kaum ein Wort zu Ende schreiben, um die passende Übersetzung zu finden. Das ist vor allem praktisch, wenn man die englische Schreibweise nicht genau kennt und das Wort dann trotzdem erkennt.

Mit 322 MB ist LinguaDict Pro nicht gerade klein aber der Clou ist ja gerade das wirklich alles offline genutzt werden kann. Das bedeutet, man benötigt unterwegs keine Datenverbindung, um auf den Datensatz und die Sprachausgabe zuzugreifen. Nimmt man also seinen iPod Touch mit in den Urlaub, kann man zur Not ein Wort suchen, ohne im Wlan zu sein. Sehr praktisch, wie ich finde und es entstehen auch keine teuren Roaminggebühren auf dem iPhone oder iPad.

Die Sprachausgabe habe ich ja nun mehrfach angesprochen und die ist wirklich toll, denn man hat nicht wie meistens nur die britische, sondern auch die amerikanische Aussprache. Mit einer Berührung auf die jeweilige Flagge wird die Aussprache unverzüglich gestartet.

LinguaDict Pro läuft auf meinem iPhone 4 sehr flüssig, auch wenn es beim ersten Buchstaben der Suche eine Gedenksekunde gibt, was aber bei 433.000 Einträgen kein Wunder ist. Da es im Moment kostenlos ist, sollte man sich den Download (App Store-Link) gönnen.

Wichtig: Die Universal App setzt iOS 4.2 vorraus.

[app 411888267]

*Update* Shopgate – Direkt vom iPhone bestellen in über 120 Shops mit mehr als 5,5 Millionen Produkten

20. Januar 2011 Keine Kommentare

- Update 22.01.2011 - Am 20.01 um 20:23 Uhr bestellt und am heutigen Samstag, den 22.01 um 16:15 Uhr wurden die beiden Bücher geliefert. Das ist genauso schnell, wie ich das von Amazon gewohnt bin, wo ich sonst meistens kaufe. Außerdem bekommt man 2 Mails. Einmal, dass die Bestellung eingegangen ist und einmal, wenn die Bestellung verschickt wurde. In der zweiten Mail, ist auch ein Link, den man nach erhalt der Ware anklicken soll, um Shopgate zu bestätigen, dass die Ware ordnungsgemäß angekommen ist. Die Lieferzeit hängt natürlich von der jeweiligen Firma ab. Die Bestellung im Bookstore, der in Zusammenarbeit mit Libri geführt wird, war aber sehr schnell. Ich bin zufrieden. ;) – Ende des Updates -

Mit der App Shopgate (App Store-Link) kann man ganz einfach in über 120 Shops mit mehr als 5,5 Millionen Produkten einkaufen. Der Clou bei der ganzen Sache ist, das man sich nur einmal in der App registriert und dann in allen Shops einkaufen kann. Man muss sich also nicht zig Nutzernamen mit den jeweiligen Passwörtern merken. Ich persönlich bin ja absoluter Schnäppchen Fan und habe die Preise mal vergleichen und die App begutachtet.

Auch ohne sich registriert zu haben, kann man in Shopgate alle Produkte angucken. Das finde ich ziemlich praktisch, wenn man zunächst, wie ich, ein bisschen skeptisch ist. Ich bestelle zwar öfters im Internet habe das aber noch nie per iPhone gemacht.

Von den insgesamt 143 Shops (Stand 20.01.2011 – Ja ich habe nachgezählt), kannte ich nur die Wenigsten, wie zum Beispiel Libri, Caseking, Cyberport oder Mobilejoker aber ich bin auch noch nie auf die Idee gekommen Bastelbedarf oder Wein im Internet zu kaufen. Somit habe ich mich auf die technischen Spielzeuge gestürzt und da wurde ich ein wenig überrascht, ich hatte eigentlich mit höheren Preisen gerechnet. Zum Beispiel die Logitech G510 kostet bei Cyberport 84,90€ + 4,49€ entspricht 89,39€ Gesamtpreis. Bei Amazon zurzeit für exakt den selben Preis zu haben. Dort aber versandfrei für 89,39€, wenn man also noch etwas anderes dazu bestellen würde bei Cyberport, könnte man sogar ein paar Euro sparen. Natürlich entsprechen die Shopgatepreise von Cyberport den des eigentlichen Onlineshops, sonst wäre der Sinn natürlich verfehlt.

Preislich schneidet Shopgate erstmal gut ab. Natürlich sind nicht alle Preise gleich oder günstiger. Es schwankt von Tag zu Tag und beziehen sich nur auf den Zeitpunkt, an dem ich diesen Eintrag geschrieben habe. Ich habe die G510 gewählt, weil ich die Tastatur eh im Blick hatte.

Wenn man sich dann für ein Produkt entschieden hat, geht die Registrierung ganz schnell. Man muss noch nicht einmal Bankdaten preisgeben, da voreingestellt per Vorkasse bezahlt wird. Zusätzlich gibt es aber noch die Möglichkeit per sofortüberweisung.de, clickandbuy und Kreditkarte zu bezahlen. Ich habe bei meiner Bestellung Kreditkarte gewählt, da es damit meist immer am schnellsten geht. Sobald man die Ware im Warenkorb hat, sieht man in der Übersicht noch einmal den exakten Preis und die Versandkosten. Dann schickt man die Bestellung ganz einfach ab und die Ware müsste in wenigen Tagen ankommen.

Da mir von Shopgate ein 15€ Gutschein zur Verfügung gestellt wurde, werde ich die Lieferzeit nachträglich eintragen, denn meine Bestellung ging erst heute Abend raus.

Grundsätzlich ist es eine gute App mit einem großen Umfang, der Barcodescanner hat bei mir aber leider keines meiner Bücher erkannt. Das lag aber wohl daran, das es Fachbücher der Wirtschaftinformatik sind und ich sonst nix herumliegen habe.

Was mir aber Bauchschmerzen bereitet ist, dass ich automatisch eingeloggt werde. Wenn ich mein iPhone verlieren würde, könnte jemand auf meinen Namen Ware bestellen, wenn meine Kreditkartendaten gespeichert sind. Zwar würde die Ware immer noch zu mir kommen, da beim Anlegen einer neuen Lieferadresse auch eine neue Bezahlmethode ausgewählt werden muss, trotzdem hätte man das Problem, das man die Ware zurückschicken muss und auf das Geld warten müsste. Das könnte man vermeiden, indem man eine Passwortabfrage bei jedem Verlassen der App oder beim Abschicken der Bestellung einbaut, so wie es bei diversen Bank Apps mittlerweile Standard ist. Ich würde mich sicherer fühlen und die App würde nur ein wenig an Komfort verlieren. Ich logge mich jedenfalls aus, wenn ich nix bestellen will, da ich die Produkte ja trotzdem angucken kann.

Es ist sicher nicht jedermanns Sache über das iPhone Ware zu bestellen, Shopgate zeigt aber das es sehr einfach funktioniert. Die Bedienung und Produktauswahl ist in Ordnung. Neue Shops werden natürlich weiterhin hinzukommen und können sogar von den Benutzern vorgeschlagen werden. Der Barcodescanner ist praktisch, um direkt Preise zu vergleichen, auch wenn sich dieser nur auf den Datenbestand von Shopgate beschränkt.

Ich habe mir zwei Bücher bestellt und werde die Lieferzeit nachtragen, sobald sie da sind. Natürlich sind die Lieferzeiten abhängig vom Händler, der die Ware verschickt.

[app 365287459]

Mein Dank geht an Shopgate und Frau González die mir einen 15€ Gutschein zur Verfügung gestellt haben für den Bookstore, damit ich den ganzen Bestellprozess einmal durchlaufen kann.

Ski Jumping 2011 kostenlos

20. Januar 2011 Keine Kommentare

Für kurze Zeit gibt es das Universal-Spiel Ski Jumping 2011 (App Store-Link). Ich habe es runtergeladen, und wenn man den Dreh mal raus hat, macht es echt Spaß. Zu Beginn war ich ein wenig faul und wollte mir das Tutorial nicht durchlesen und das rächte sich mit vielen schlechten Sprüngen. Nachdem ich mir das Tutorial doch noch durchgelesen habe und der Probesprung geklappt hat, ging es in den Weltcup.

Zwar ist es im Grunde immer der gleiche Ablauf, doch besonders das Skifliegen macht Spaß. Sobald man sich einen der Spielmodi ausgesucht hat, geht es auch schon los. Zu Beginn sitzt man auf dem Absprungbalken und wartet auf gute Windverhältnisse. Dafür hat man 10 Sekunden Zeit. Den Wind spürt man natürlich, um so höher die Windgeschwindigkeit ist und der Pfeil dabei grün erscheint um so besser.

Mit einer Berührung des Displays stößt man sich ab und gleitet sie Sprungchance herunter. Kurz vor dem Absprung zeigt sich ein Balken, bei dem man möglichst den Grünen Punkt treffen sollte. In der Luft muss man immer wieder den Bildschirm berühren, um die Balance im grünen Bereich zu halten. Kurz vor der Landung gibt es dann einen neuen Balken, bei dem man auch möglichst den Grünen Punkt treffen sollte. Wenn man gelandet ist, gibt es die Bewertung der Richter und die Punktzahl.

Leider unterscheiden sich die Sprungchancen nicht voneinander, nur die Namen sind anders. Mir macht das Spiel Spaß und ist auch für zwischendurch gut geeignet. Man kann auch im Multiplayer gegen seine Freunde am selben Gerät antreten.

[app 408920889]

Cover Orange nur heute kostenlos

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Nur heute als FAAD gibt es das wirklich schöne Spiel Cover Orange (App Store-Link) kostenlos für euer iPhone und iPod Touch. Grundsätzlich müsst ihr die Orangen vor saurem Regen beschützen, indem ihr mit verschiedenen Elementen agiert. Es ist ein nettes Knobelspiel, mit schön animierter Umgebung und wirklich lustigen Animationen der Orangen.

Das Design erinnert zwar an ein Kinderspiel, ist aber bei einigen Leveln ziemlich anspruchsvoll. Insgesamt gibt es mittlerweile 120 Level mit steigendem Schwierigkeitsgrad. So ist es zu Beginn noch sehr einfach doch bald muss man die verfügbaren Elemente richtig einsetzen, um das Ziel zu erreichen.

Es wird das Retina Display des iPhone 4 und das Game Center unterstützt.

Da es kostenlos ist, heißt es runterladen und Spaß haben. Eine klare Empfehlung von mir für Cover Orange (App Store-Link). ;)

[app 405229260]

Wenn die Aktion vorbei ist, gibt es auch noch eine kostenlose Lite-Version.

[app 405229455]

Die HD iPad-Version kostet immer noch 79 Cent, lohnt sich aber auch sehr.

[app 397731774]

[app 402189321]

WiFi Photo Transfer – Kabellos Fotos und Videos per Browser abgreifen

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Jeder der ein iPhone, iPod Touch oder iPad hat, kennt das Problem. Wenn man eben schnell ein Foto vom iPhone auf den PC ziehen möchte, muss man erst das Kabel suchen und es mit dem PC verbinden. Mit der zurzeit kostenlosen App WiFi Photo Transfer (App Store-Link) kann man ganz einfach mit einem Browser per Wlan auf die Bibliothek des iOS Geräts zugreifen.

Sobald man die App startet, wird die IP-Adresse angezeigt, welche man im Browser eingeben muss, um auf die Fotos und Videos zugreifen zu können. Wenn man die Adresse nun im Browser eingibt, erscheint unter Umständen ein Hinweis, dass man nicht auf die Bibliothek zugreifen kann, weil der Ortungsdienst deaktiviert ist. Um diesen zu aktivieren, geht man ganz einfach zu den Einstellungen > Allgemein > Ortungsdienste und aktiviert die Option im Allgemeinen. Falls diese schon aktiv war, nur den Punkt bei WiFi photo.

Als Begründung wird genannt, dass die Fotos Geoinformationen enthalten. Das klingt für mich komisch aber vielleicht kann man wirklich nur auf diesem Wege an die Fotos zugreifen in iOS. Sonst kann ich mir keinen Grund vorstellen, denn was sollte das Programm interessieren, wo ich bin. Immerhin bin ich im gleichen Wlan wie der PC, mit dem ich auf die Fotos zugreifen will.

Sobald man die Option aktiviert hat und zurück in die App wechselt, aktualisiert man im Browser die Seite mit der IP-Adresse und bekommt dann die Übersicht der auf dem iPhone befindlichen Fotos und Videos. Leider wir nicht unterschieden, ob es sich dabei um ein Foto oder Video handelt. Erst mit einem Klick auf eines der Fotos erkennt man, ob es nun ein Foto oder ein Video ist.

Hier kann man nun ein Foto oder Video aus der ganzen Bibliothek auswählen oder mehrere Dateien auf einmal runterladen. Ich wollte mal die Geschwindigkeit sehen, wie schnell die Daten übertragen werden und habe mal ein Video gedreht und dieses runtergeladen auf meinen Rechner.

Mit durchschnittlich 1,3 MB/s wurde das Video runtergeladen. Der Wert ist ok finde ich, wenn man nicht gerade sehr lange Videos oder alle Fotos der Bibliothek runterladen will.

Um eine App vorzustellen, nutze ich natürlich die Funktion einen Screenshot direkt auf dem iPhone zu machen. Negativ ist mir dabei aufgefallen, dass die Screenshots in WiFi Photo Transfer vom .png in das .jpg Format umgewandelt werden. Was natürlich Qualitätsverlust bedeutet. Außerdem muss es sich immer im Fordergrund befinden. Man kann also nix mal eben schnell nebenbei machen mit dem iPhone.

Außerdem gibt es die Möglichkeit das Video direkt im Browser wiederzugeben. Dazu muss aber QuickTime installiert sein und das Vorladen dauert ein wenig. Funktioniert sonst aber sehr gut.

Trotz der Einschränkungen finde ich WiFi Photo Transfer (App Store-Link) echt toll, ich kann überall, wo ich mit einem Rechner, der im gleichen Wlan ist, auf meine Fotos und Video auf dem iPhone zugreifen. Habe ich bisher schon oft in der Bibliothek benutzt, weil ich mal wieder mein Kabel vergessen habe oder zu faul war zum Rucksack zu laufen. :D

Da WiFi Photo Transfer (App Store-Link) im Moment kostenlos ist, sollte man sich den Download gönnen und die App selber testen.

[app 380326191]